Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Juragarten auf dem Solothurner Hausberg spielt neu in der höchsten Liga der Botanischen Gärten mit
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 08.06.2020.
abspielen. Laufzeit 00:00 Minuten.
Inhalt

Juragarten Weissenstein Aus dem Dornröschenschlaf wachgeküsst

Der Juragarten Weissenstein zeigt seit über 60 Jahren, was auf dem Solothurner Hausberg alles wächst: vom Jurassischen Braunwurz bis zum Gelben Enzian sind rund 200 Pflanzenarten zu sehen.

Terrassierter Garten
Legende: SRF

Der frei zugängliche Garten direkt unterhalb der Terrasse des Hotels Weissenstein wurde 1957 eröffnet. Bis vor ein paar Jahren ist er ein bisschen verwildert und in einen Dornröschenschlaf versunken. Dann hat ihn ein neues Team um Co-Leiterin Regine Anderegg wachgeküsst.

Frau
Legende: SRF

Seit 2016 wird der Juragarten nun ausgeholzt, umgestaltet, neu bepflanzt. 2019 wurde eine baufällige Trockensteinmauer neu aufgebaut. Dabei wurden Steine verwendet, die bei der Sanierung des Hotels Weissenstein zum Vorschein kamen.

Trockensteinmauer
Legende: SRF

Zudem wurde der Juragarten Weissenstein 2019 in die Vereinigung «Hortus Botanicus Helveticus» aufgenommen, der unter anderem die Botanischen Gärten der Universitäten Zürich, Basel und Bern angehören. Auch das Papiliorama Kerzers oder das Arboretum Aubonne sind Mitglied. Der Garten auf dem Solothurner Hausberg spielt nun quasi in der höchsten Liga der Botanischen Gärten der Schweiz. Das soll ihn bei Touristen und Fachleuten bekannter machen, hofft die neue Leitungs-Crew.

Schild Juragarten
Legende: SRF

Die vereinigten Botanischen Gärten zeigen ab Samstag eine Ausstellung zum Thema Neophyten. Fremde Pflanzen, welche einheimische bedrohen, sind auf dem Weissenstein allerdings kein Problem. Der Juragarten rückt in seiner Ausstellung deshalb das Johanneskraut ins Zentrum. Das ist bei uns zwar heimisch, ist aber in anderen Ländern ein Neophyt und kann dortige Pflanzen bedrohen.

Johanniskraut
Legende: SRF

Unterhalten wird der Juragarten Weissenstein von Freiwilligen. Die beiden Leiterinnen sind allerdings Profis. Staudengärtnerin Regine Anderegg unterrichtet angehende Gärtnerinnen und Gärtner an der Berufsschule. Für welche Pflanze im Juragarten schlägt ihr Herz besonders? «Der Blassgelbe Schöterich, weil er so ein spezielles leuchtendes Gelb hat».

Blassgelber Schöterich
Legende: SRF

Regionaljournal Aargau Solothurn, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen