Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Ausbreitung des Schädlings geht in der Region weiter
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 28.08.2020.
abspielen. Laufzeit 03:06 Minuten.
Inhalt

Käferpopulation wächst Der Maiswurzelbohrer breitet sich noch mehr im Mittelland aus

  • Der Maiswurzelbohrer wurde in diesem Jahr auch im westlichen Teil des Kantons Solothurn nachgewiesen.
  • In den meisten Gemeinden des Kantons gelten deshalb spezielle Regeln für den Mais-Anbau.
  • Auch im Kanton Aargau gelten bald in den meisten Gemeinden solche Vorschriften.

Der Maiswurzelbohrer ist ein Käfer, der nur etwa 5 Millimeter gross wird. Trotzdem kann er riesige Schäden in Maisfeldern verursachen. Der Käfer legt nämlich seine Larve in Maisfeldern ab. Im Frühling fressen die Larven die Maiswurzeln.

Feld
Legende: So sieht es aus, wenn der Maiswurzelbohrer wütet. Keystone

Der aus Nordamerika eingewanderte Schädling wird deshalb in der Schweiz überwacht. In Klebfallen werden die Käfer gefangen. So ist gut dokumentiert, wie sich der Käfer ausbreitet. Im Kanton Solothurn nun auch in den Westen des Kantons.

In betroffenen Gemeinden dürfen die Bauern Mais nicht mehr zwei aufeinanderfolgende Jahre auf der gleichen Parzelle anbauen. Die meisten Bauern, die Mais anpflanzten, würden sowieso abwechseln, sagt Gaetano Mori, Leiter Pflanzenschutz beim Solothurner Amt für Landwirtschaft.

Einzelne Bauern, die Mais als Futtermittel anbauen, müssten aber nun umplanen. Betroffen von dieser Regel sind alle Gemeinden, die weniger als 10 Kilometer von einer Falle entfernt liegen, in der ein Maiswurzelbohrer nachgewiesen wurde. Dies ist in einem Grossteil des Kantons mittlerweile so.

Karte
Legende: In den gelb markierten Gemeinden gibt es ein Verbot für den Anbau von Mais in zwei aufeinanderfolgenden Jahren. ZVG / SOBV

Die Ausbreitung des Schädlings ginge zwar weiter, problematisch sei die Situation aber noch nicht, sagt Gaetano Mori. «Problematisch wird es vor allem, wenn mehrere Jahre Mais auf der gleichen Parzelle angebaut würde, so wie wir das aus dem Ausland kennen.» Durch das Verbot wird dem aber frühzeitig entgegengewirkt.

Die Situation im Aargau

Box aufklappenBox zuklappen

Im Kanton Aargau habe sich der Maiswurzelbohrer ebenfalls verbreitet, heisst es auf Anfrage beim Landwirtschaftlichen Zentrum Liebegg. Der Käfer sei mittlerweile nicht mehr nur im Norden des Kantons verbreitet. Die genaue Karte werde am Montag veröffentlicht.

Regionaljournal Aargau Solothurn, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen