Zum Inhalt springen

Header

Audio
Parkhaus neben Therapiehaus: Die Abstellplätze geben viel zu reden.
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 14.07.2020.
abspielen. Laufzeit 03:25 Minuten.
Inhalt

Kantonsspital Aarau Wirbel um das Parkhaus für die Angestellten

Neues Parkhaus für Angestellte: Das Kantonsspital Aarau will ein neues Parkhaus für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bauen. Geplant ist, die 350 oberirdischen Parkplätze zu ersetzen, dafür ein Parkhaus mit 700 Plätzen zu bauen.

Argumente dafür: «Seit 1999 haben wir 399 Mitarbeiterparkplätze. In dieser Phase hat sich die Mitarbeiterzahl praktisch verdoppelt», schildert KSA-Geschäftsleitungsmitglied Sergio Baumann das Hauptargument des KSA. Zudem beobachte man, dass heute Mitarbeiter von weiterher anreisen würden – wegen des Fachkräftemangels. Sie kämen oft auch von Orten, die schlecht mit dem öffentlichen Verkehr erschlossen seien.

Einsprachen gegen das Parkhaus: Über 50 Einsprachen sind gegen das geplante Parkhaus für Angestellte eingegangen: von Anwohnerinnen und Anwohnern und von Umweltverbänden, unter anderem vom VCS Aargau und vom Verein «Aarau Mobil».

Zahlen und Fakten zum neuen Parkhaus

Textbox aufklappenTextbox zuklappen
  • Anzahl Plätze: 700 (Ersatz für 350 bestehende oberirdische Parkplätze)
  • Lage: Tellstrasse
  • Grösse: Breite 32 m, Länge 97 m, Höhe 15 m, ein Geschoss unterirdisch
  • Kosten: 12 Millionen Franken
  • Projektstand: Auflage Baugesuch April 2020, Ablauf Auflagefrist 8. Juni 2020

Argumente dagegen: Für den VCS ist das Parkhaus überdimensioniert. Zusätzliche Parkplätze würden zusätzlichen Verkehr erzeugen. Man müsse das KSA besser an den öffentlichen Verkehr anbinden, findet VCS-Geschäftsführer Christian Keller. Der VCS will seinen Widerstand als politisch verstanden haben: «Wir zielen vor allem auf den Kanton, der endlich vorwärts machen muss beim Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel in Randregionen und Randzeiten.»

Mitarbeiter verteilen Petition: Angestellte des Kantonsspitals Aarau weibeln für das neue Parkhaus und haben eine Petition lanciert. Diese wurde in den letzten Tagen in Aarau verteilt. Sie argumentieren, das Parkhaus sei dringend nötig, damit das Spital funktionieren könne. Wer im Schichtdienst arbeite und z. B. spätabends oder frühmorgens unterwegs sei, könne nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen.

Regionaljournal Aargau Solothurn, 12.03 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen