Zum Inhalt springen

Header

Video
Knatsch um Kongress der Kirschblüten-Gemeinschaft
Aus Schweiz aktuell vom 13.05.2015.
abspielen
Inhalt

Aargau Solothurn Knatsch um Kongress der Kirschblüten-Gemeinschaft

Die umstrittene Kirschblüten-Gemeinschaft will in Lüsslingen-Nennigkofen einen Psychotherapie-Kongress durchführen. Der Widerstand im Dorf ist gross. Am Mittwochabend entscheidet der Gemeinderat, ob er die Bewilligung für den Anlass zurückzieht oder nicht.

Die Solothurner Gemeinde Lüsslingen-Nennigkofen kommt nicht zur Ruhe. Einem Teil der Dorfbevölkerung ist die 200-köpfige Kirschblüten-Gemeinschaft ein Dorn im Auge. Besonders ihr Leiter, der Psychiater Samuel Widmer, polarisiert. Die Behörden ermitteln gegen ihn, weil er bei Therapiesitzungen illegale Substanzen eingesetzt haben soll.

Der umstrittene Leiter der Kirschblütengemeinschaft: Psychiater Samuel Widmer.
Legende: Der umstrittene Leiter der Kirschblütengemeinschaft: Psychiater Samuel Widmer. SRF

Jetzt will die Gemeinschaft in der Mehrzweckhalle im Dorf einen Psychotherapie-Kongress durchführen. Der Gemeinderat hat den Anlass bewilligt. Das passt vielen Einwohnern gar nicht. Sie haben Unterschriften gesammelt und fordern den Gemeinderat auf, die Entscheidung rückgängig zu machen. Am Mittwochabend entscheidet der Gemeinderat über die umstrittene Veranstaltung.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen