Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Kritik an Steinerschule in Schafisheim wird politisch untersucht

Die Grossrätinnen Esther Gebhard (EVP), Trudi Huonder (CVP) und Barbara Portmann (GLP) wollen wissen, ob der Kanton bei der Rudolf Steiner Schule Schafisheim seiner Aufsichtspflicht nachgekommen ist. Sie haben am Dienstag eine Interpellation eingereicht.

Legende: Video Kritik an Steinerschule wird untersucht abspielen. Laufzeit 2:45 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 07.01.2014.

Sie wollen wissen, ob der Kanton Aargau seine Aufsichtspflicht wahrgenommen hat. Und wie reagiert worden ist.

Bei der Steiner Schule in Schafisheim zeigt man sich gesprächsbereit. Man sei sich bewusst, dass die Klagen und Vorwürfe am Image der Schule gekratzt hätten, sagt Lucio Garlucci, Präsident des Schulvereins der Rudolf Steiner Schule in Schafisheim, dem obersten Leitungsgremium der Schule. «Wie wir mit Beschwerden von Lehrpersonen und Eltern umgehen, wird im Januar durch eine externe Stelle abgeklärt», sagt Garlucci.

Ausserdem werden ab Mitte Januar alle Beteiligten und sämtliche Eltern durch eine pädagogische Fachstelle der Fachhochschule Nordwestschweiz zum Thema Rudolf Steiner Schule Schafisheim befragt. Mit ersten Ergebnissen der Befragung ist Ende März zu rechnen.

Seit Dezember wurden Vorwürfe gegen die Rudolf Steiner Schule Schafisheim bekannt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.