Zum Inhalt springen
Inhalt

Kulturkreis Rohrdorf Kabarett statt Porzellan malen

  • 1958 wurde der Kulturkreis Rohrdorf von Josef Villiger gegründet. Villiger wollte Kultur aufs Land zu bringen.
  • In den Anfängen gab es viele Vorträge. Heute überwiegt die Kleinkunst. Man wolle aber immer noch die Kultur zu den Leuten bringen, so die Verantwortlichen.
  • Zum Jubiläumsabend treten am Samstag Max Lässer und Patty Basler auf.
5 Musiker
Legende: Zum Jubiläumsabend des Kulturkreis Rohrdorfs treten Max Lässer und das Überlandorchester auf. ZVg

Eine Bergsteigerin, ein Clown, eine Porzellanmalerin, ein Wetterfrosch, ein Zollinspektor oder ein Linienpilot der Swissair: Sie alle sind in den letzten 60 Jahren im Rahmen einer Veranstaltung im Kulturkreis Rohrdorf aufgetreten. In den letzten Jahren hat der Rohrdorfer Kulturverein sein Profil aber geschärft und lädt vor allem Gäste aus der Kleinkunstszene ein. Nun werden meist Kabarett, Konzerte und Theater veranstaltet.

Die Kultur zu den Leuten bringen

1958 gründete Josef Villiger mit drei Kollegen den Kulturkreis Rohrdorf. Es wurden viele Vorträge organisiert, in denen die Gäste von ihrem Berufsleben oder ihren Reisen berichteten. Ziel sei es gewesen, den Leuten auf dem Land die kulturelle Welt näher zu bringen, sagt der heutige Co-Präsident Guido Schuppisser.

Dies sei heute noch fast wichtiger als vor 60 Jahren, glaubt Schuppisser: «Kleinkunst findet im echten Leben auf echten Brettern statt und ist für echte Menschen gedacht.» Und das echte Leben spielt sich auch auf dem Land ab. Man habe ein treues Publikum, 400 Leute seien Mitglied im Kulturkreis. Viele werden wohl auch am Samstag beim Jubiläum mit Max Lässer und Patty Basler vor Ort sein.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.