Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Kurt Fluri erhält ein bisschen Konkurrenz in Solothurn

Am Montag ging die Anmeldefrist für die Stadtpräsidenten-Wahl in Solothurn zu Ende. Neben Amtshinhaber Kurt Fluri hat sich der 24-jährige parteilose Jeffrey Murphy für das Amt beworben.

Der langjährige Solothurner Stadtpräsident Kurt Fluri (FDP) wird bei der  Erneuerungswahl vom 9. Juni erstmals seit 1993 von einem Kandidaten herausgefordert. Der 24-jährige Jeffrey Murphy (parteilos) bewirbt sich ebenfalls für das Amt.

Der 57-jährige Fluri und der Koch Murphy reichten ihre Kandidaturen bis zum Abschluss der Anmeldefrist ein, wie die Stadtkanzlei Solothurn am Montag mitteilte. Fluri steht seit 20 Jahren an der Spitze der Solothurner Kantonshauptstadt.

Für das Vize-Stadtpräsidium bewirbt sich Amtsinhaberin Barbara Streit-Kofmel (CVP) als einzige Kandidatin.