Zum Inhalt springen

Lenzopark Staufen Einkaufscenter ohne Baubewilligung

  • In Staufen bei Lenzburg wird seit über zehn Jahren ein Einkaufszentrum ohne Baubewilligung betrieben.
  • Beim Baugesuch vor über zehn Jahren war ein Fehler passiert.
  • Bis zum 10. Juli lag eine Teiländerung der Bau- und Nutzungsordnung (BNO) des Lenzoparks auf – dagegen hat es vier Einsprachen gegeben, wie es bei der Gemeinde heisst.
  • Einsprachen machten der Verkehrsclub Schweiz und auch die Besitzer des Lenzoparks.
Lenzopark Aussenaufnahme
Legende: Seit 10 Jahren dauert das Hin und Her um die Baubewilligung für den Lenzopark nun schon. SRF/Alice Sager

Die Besitzer des Lenzoparks wehren sich dagegen, dass sie in Zukunft von den Kunden Parkgebühren verlangen müssten. «Dies ist ungerecht. Vergleichbare Einkaufszentren in der Region müssen keine Gebühren verlangen», kritisiert Beat Ries, der Anwalt der Besitzer.

Auch der Verkehrsclub Schweiz hat Einsprache gemacht. Das mit den Parkgebühren sei zu wenig genau geregelt, zudem soll es laut BNO-Teiländerung mehr Parkplätze geben. «Die verkehrslenkenden und -beschränkenden Massnahmen fehlen», kritisiert Fabio Gassmann, Geschäftsführer des VCS Sektion Aargau, im Gespräch mit SRF. Die Situation sei skandalös.

Fehler beim Baugesuch

Beim Baugesuch für den Lenzopark vor über zehn Jahren war ein Fehler passiert: Das Gesuch wurde nur im «Lenzburger Bezirksanzeiger» veröffentlicht und nicht im Amtsblatt. Der Verkehrsclub Schweiz legte Jahre später eine Beschwerde ein, die vom Regierungsrat gutgeheissen wurde. Seit rund 10 Jahren wird das Einkaufszentrum Lenzopark deshalb ohne gültige Baubewilligung betrieben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.