Kantonspolizei Solothurn Mann nach Schuss in Gerlafingen verstorben

Zwei Männer hatten am Montag Streit. Es fiel ein Schluss und einer der beiden blieb angeschossen und schwer verletzt liegen. Er ist in der Nacht auf Dienstag im Spital verstorben. Die Polizei hat den mutmasslichen Täter festgenommen.

Am Montag um ca. 10:45 Uhr hatten zwei Männer in der Bahnhoftrasse in Gerlafingen Streit. Das teilte die Kantonspolizei Solothurn am frühen Montagnachmittag mit. Ein Mann wurde dabei durch einen Schuss schwer verletzt. Die Ambulanz brachte ihn ins Spital. Am Dienstag folgte dann die Nachricht, das der Mann die Nacht nicht überlebt hat.

Der mutmassliche Täter, ein 54-jähriger Mann, hat sich sofort nach der Tat der Polizei gestellt. Näheres zum Tathergang kann die Polizei nicht sagen. Dies sei Gegenstand der Ermittlungen.