Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Kantonspolizei Solothurn Mann nach Schuss in Gerlafingen verstorben

Zwei Männer hatten am Montag Streit. Es fiel ein Schluss und einer der beiden blieb angeschossen und schwer verletzt liegen. Er ist in der Nacht auf Dienstag im Spital verstorben. Die Polizei hat den mutmasslichen Täter festgenommen.

Am Montag um ca. 10:45 Uhr hatten zwei Männer in der Bahnhoftrasse in Gerlafingen Streit. Das teilte die Kantonspolizei Solothurn am frühen Montagnachmittag mit. Ein Mann wurde dabei durch einen Schuss schwer verletzt. Die Ambulanz brachte ihn ins Spital. Am Dienstag folgte dann die Nachricht, das der Mann die Nacht nicht überlebt hat.

Der mutmassliche Täter, ein 54-jähriger Mann, hat sich sofort nach der Tat der Polizei gestellt. Näheres zum Tathergang kann die Polizei nicht sagen. Dies sei Gegenstand der Ermittlungen.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen