Mann nach Schussabgabe in Meisterschwanden verhaftet

Ein 39-jähriger Mann ist in der Nacht auf Samstag in Meisterschwanden am Hallwilersee festgenommen worden. Der Alkoholisierte hatte einen Schuss abgegeben und einen 63-jährigen Mann verbal beleidigt. Der Festgenommene hatte in seiner Wohnung mehrere Schusswaffen.

Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eröffnete eine Strafuntersuchung. Der genaue Tatablauf und das Motiv für die Schussabgabe sind Gegenstand der Ermittlungen, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte.

Mit Gewehr bedroht

Kurz vor 4 Uhr hatte ein Anwohner eines Wohnquartiers in Meisterschwanden die Polizei alarmiert. Ein Anwohner eines Wohnquartiers meldete, dass er aufgrund von Klopfgeräuschen an Fensterläden erwacht sei. Als der 63-jährige Hausbewohner nachschaute, sah er einen mit einem Gewehr bewaffneten Mann, der ihn verbal beleidigte.

Als die ersten Patrouillen der Kantons- und Regionalpolizei eintrafen, war der zunächst unbekannte Mann verschwunden. Die Ermittlungen führten in der Nacht zu einem 39- jährigen Tatverdächtigen. Die Polizei konnte ihn an seinem Wohnort in der Nähe ausfindig machen und festnehmen.