Zum Inhalt springen
Inhalt

Mehr Schüler Zwei neue Kantonsschulen im Aargau?

  • Im Aargau gibt es in allen Kantonsteilen, ausser dem Fricktal, eine Kantonsschule.
  • Aktuell besuchen rund 500 Fricktaler Schülerinnen und Schüler eine Mittelschule in den Kantonen Basel-Landschaft oder Basel-Stadt.
  • Bis Mitte 2019 soll ein Bericht zeigen, ob es im Fricktal eine Kantonsschule braucht.
  • Bereits 1975 wurde Stein als möglicher Standort für eine Mittelschule im Fricktal festgelegt. Bisher gab es dafür aber zu wenig Schüler.
Gibt es bald eine neue Kantonsschule im Fricktal?
Legende: Gibt es bald eine neue Kantonsschule im Fricktal? Keystone

Die Regierung rechnet damit, dass die Anzahl der Kantonsschülerinnen und Kantonsschüler aufgrund der Bevölkerungsentwicklung in den nächsten 20 Jahren um 20 Prozent ansteigt. Aus diesem Grund sei nun der Zeitpunkt gekommen, um die Situation der Kantonsschulen im Aargau zu überdenken, heisst es in einer Mitteilung der Regierung.

Die Regierung prüft demnach nicht nur eine eigene Kantonsschule für das Fricktal, auch eine weitere Kantonsschule im Gebiet Aarau, Brugg, Baden, Lenzburg komme in Frage. Mit einer Fricktaler Mittelschule sei zwar die Fricktaler Situation gelöst, aber nicht die absehbare Raumnot an den anderen Mittelschulen. Deshalb brauche es noch eine zusätzliche Kantonsschule, so die Begründung.

Aktuell gibt es im Aargau sechs Kantonsschulen: zwei in Aarau, und je eine in Baden, Wettingen, Zofingen und Wohlen. Mit Ausnahme der Kantonsschule in Zofingen seien alle Schulen ausgelastet oder gar überlastet.

Aargauer Kantonsschüler in Basel

Heute besuchen rund 500 Schülerinnen und Schüler eine Mittelschule in den beiden Basler Halbkantonen. Nur wenige Schüler aus dem oberen Fricktal besuchen die Kantonsschulen Aarau, Baden oder Wettingen. Die interkantonale Zusammenarbeit läuft laut Regierung sehr gut und habe sich bewährt.

Basel-Landschaft und Basel-Stadt stünden wegen der Bevölkerungsentwicklung aber vor ähnlichen Herausforderungen. Eine Kantonsschule im Fricktal hätte auch Auswirkungen auf die Basler Schullandschaft. Die Planung müsse deshalb in enger Abstimmung und Zusammenarbeit erfolgen.

Die Zahlen zum Schulstart im Aargau

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
  • Im Aargau sind 75'600 Schülerinnen und Schüler ins neue Schuljahr 2018/19 gestartet
  • Sie werden von rund 8'800 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.
  • Im Aargau gibt es zudem 449 Schulleiterinnen und Schulleiter.
  • Nach der Fusion ist die Kreisschule Aarau-Buchs mit rund 3'100 Schülerinnen und Schülern neu die grösste Schule im Kanton.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.