Mirjam Lips: Erfolgreichste Solothurner Sportlerin 2014

Die kantonale Sportfachstelle des Kantons Solothurn hat eine Liste mit den erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler zusammengestellt. Namen wie der von Triathletin Daniela Ryf oder Springreiter Pius Schwizer fallen auf. Eine «exotische» Sportlerin hat jedoch am meisten Medaillen geholt.

Mirjam Lips im Studio Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mirjam Lips im Studio des Regionaljournals Aargau Solothurn von Radio SRF. SRF

Die 21-Jährige Mirjam Lips aus Däniken gewann 2014 an den Einrad-Weltmeisterschaften im kanadischen Montreal acht Gold-, drei Silber- und zwei Bronzemedaillen. Damit hat die Studentin unter den Solothurner Sportlern am meisten Medaillen an internationalen Titelkämpfen gewonnen.

Neuer Weltrekord 2015?

Zwölf Medaillen an einer Weltmeisterschaft – eine aussergewöhnlich hohe Zahl. «Ich fahre zum Beispiel Rennen über 100 oder 400 Meter auf der Leichtathletik-Rundbahn und mache aber auch Weit- und Hochsprung mit dem Einrad», erklärt Mirjam Lips gegenüber Radio SRF. Die Liste ihrer Disziplinen ist aber noch länger.

Die Solothurnerin aus Däniken fährt auch Rennen über zehn Kilometer oder über die Marathon-Distanz von 42 Kilometer. Am besten gefällt ihr aber, Slalom-Parcours zu bestreiten. «Kaum jemand auf der Welt macht so viele Disziplinen wie ich», erklärt die 21-Jährige. Sie finde eben gerade die Möglichkeiten, die diese Sportart bietet, spannend.

Zwölf WM-Medaillen – was kommt dann nächstes Jahr noch? Besser werden könne man immer. Ihr Fokus nächstes Jahr liege auf den Weltrekorden. Mirjam Lips möchte in ihrer Lieblingsdisziplin, dem Slalom, ihren eigenen Rekord brechen und auch an den Europameisterschaften triumphieren.