Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Mit 19 Jahren zweifacher Weltmeister

Kevin Huser aus Widen ist zweifacher Juniorenweltmeister im Eisklettern. Dabei ist das nicht mal sein Hauptsport. Denn neben dem Eisklettern absolviert der Aargauer auch im Sommer ein grosses Sportprogramm.

Kletterer mit Helm und Pickel im Mund
Legende: Kevin Huser in Action: Im Eisklettern ist er der Beste. Lieber klettert er aber ohne Pickel. Peter Huser

Was Kevin Huser vor zwei Jahren erstmals gelang, erreichte der Aargauer Klettersportler diesen Winter erneut. Zum zweiten Mal wurde der Widener U-22-Junioren-Weltmeister im Eisklettern. In Saas Fee kam niemand am Aargauer vorbei.

Für einige wäre dies der Karrierehöhepunkt. Für Kevin Huser sind es schlicht die Resultate eines Sports, mit dem er sich auch im Winter fit halten kann. Denn sein Hauptaugenmerk legt Kevin Huser auf das Sportklettern.

«Sportklettern ist interessanter»

«Beim Sportklettern gibt es eine Vielzahl von Griffen und die Kraft in den Händen ist entscheidend. Beim Eisklettern hat man wegen den Pickeln immer den gleichen Griff», erklärt Kevin Huser seine Vorliebe zum Sportklettern.

Für seinen Sport opfert Huser, der noch bis im Sommer ein Sportgymnasium in Zürich besucht, viel Zeit. Rund 15 bis 20 Stunden trainiert der Widener, damit er an Wettkämpfen immer wieder die Konkurrenz in den Schatten stellt.

Auch als zweifacher Junioren-Weltmeister hat Kevin Huser noch viele Ziele. «Ich habe mich die letzten Jahre an die Elitekategorie herangetastet und möchte in den nächsten Jahren auch dort Erfolge feiern dürfen», erklärt Kevin Huser im Regionaljournal Aargau Solothurn von Radio SRF.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.