Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Mittelschulen Aargau Lenzburg möchte eine Kantonsschule

  • Diesen Sommer verkündete der Aargauer Regierungsrat, er wolle zwei neue Kantonsschulen errichten.
  • Eine Kantonsschule soll laut Regierung im Fricktal entstehen, die andere zwischen Aarau und Baden.
  • Der Lenzburger Einwohnerrat forderte in einem Postulat, die Kantonsschule sei nach Lenzburg zu holen. Nun unterstützt auch der Stadtrat das Anliegen und prüft einzelne Standorte.

Man habe sich bereits Gedanken gemacht, wo die Kantonsschule hinkommen könne, sagt Stadtammann Daniel Mosimann. Er sei sich sicher, dass die Stadt Lenzburg über geeignete Areale verfüge. Vom Kanton will Mosimann nun erfahren, was für Ansprüchen ein solcher Standort genügen muss.

Lenzburg bringt sich in Position

Vom Standort Lenzburg zeigt sich der Stadtammann schon vor den Gesprächen mit dem Kanton überzeugt. Man habe bereits viele erfolgreiche Schulen in Lenzburg. Zudem sei man sowohl in Sachen Verkehr, Kulinarik als auch Kultur gut aufgestellt.

Im Kanton Aargau gibt es derzeit sechs Kantonsschulen. Zwei in Aarau und je eine in Baden, Wettingen, Wohlen und Zofingen. Da es in Zukunft aber mehr Schüler geben soll, will der Kanton mit neuen Standorten einem Schulhausmangel vorbeugen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.