Schwerer Verkehrsunfall Mutter und Kinder auf Trottoir angefahren – Säugling verstorben

Blick auf die Unfallstelle mit dem Unfallfahrzeug auf einer Wiese. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Fahrer geriet in Dürrenäsch (AG) auf das Trottoir und fuhr in die Fussgänger. Kantonspolizei Aargau

Schwerer Verkehrsunfall: Das Unglück ereignete sich am Freitagnachmittag in Dürrenäsch (AG). Ein Autofahrer war am Steuer eingeschlafen. Er geriet mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und fuhr ungebremst in eine junge Mutter und zwei Kinder.

Zusammenprall auf dem Trottoir: Die Mutter war mit einem Hund und ihren beiden Kindern zu Fuss unterwegs. Den ein Monate alten Säugling trug sie auf sich. Im Kinderwagen sass ihr einjähriges Kind. Durch den Aufprall wurden die Frau und der Kinderwagen weggeschleudert. Alle drei Personen erlitten beim Unfall schwere Verletzungen.

Säugling verstorben: Das ein Monat alte Kind ist am Nachmittag von Heiligabend im Spital seinen schweren Verletzungen erlegen.

Strafuntersuchung: Wie die Kantonspolizei Aargau zum Unfall und seinen Folgen mitteilte, hat die Staatsanwaltschaft Zofingen-Aarau bereits eine Strafuntersuchung eingeleitet.