Standort-Suche Atomendlager Nagra schliesst seismische Messungen ab

Video «Messungen mit Vibrationsfahrzeugen» abspielen

Messungen mit Vibrationsfahrzeugen

2:50 min, aus Schweiz aktuell vom 1.10.2015
  • Es war in der Schweiz die bisher umfangreichste 3D-Seismik-Kampagne, wie die Nationale Genossenschaft für Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) am Montag mitteilte. Die ersten Messungen hatten im Gebiet Jura Ost im Oktober 2015 statt gefunden.
  • Das Ziel der Arbeiten der Nagra: Ein dreidimensionales Bild des Untergrundes gewinnen. Damit wolle sie über die Geologie und damit die Langzeitsicherheit eines Tiefenlagers für radioaktive Abfälle zuverlässige Aussagen machen können.
  • 130 Mitarbeiter waren an insgesamt 191 Tagen für die Messungen unterwegs. Sie verlegten 1,1 Millionen Kilometer Kabel. Von den 3999 betroffenen Grundstückbesitzern stimmten gemäss Nagra 98 Prozent den Messungen zu.