Zum Inhalt springen
Inhalt

Standort-Suche Atomendlager Nagra schliesst seismische Messungen ab

Legende: Video Messungen mit Vibrationsfahrzeugen abspielen. Laufzeit 02:50 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 01.10.2015.
  • Es war in der Schweiz die bisher umfangreichste 3D-Seismik-Kampagne, wie die Nationale Genossenschaft für Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) am Montag mitteilte. Die ersten Messungen hatten im Gebiet Jura Ost im Oktober 2015 statt gefunden.
  • Das Ziel der Arbeiten der Nagra: Ein dreidimensionales Bild des Untergrundes gewinnen. Damit wolle sie über die Geologie und damit die Langzeitsicherheit eines Tiefenlagers für radioaktive Abfälle zuverlässige Aussagen machen können.
  • 130 Mitarbeiter waren an insgesamt 191 Tagen für die Messungen unterwegs. Sie verlegten 1,1 Millionen Kilometer Kabel. Von den 3999 betroffenen Grundstückbesitzern stimmten gemäss Nagra 98 Prozent den Messungen zu.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.