Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio So entsteht die mobile Orgel von Döttingen abspielen. Laufzeit 03:35 Minuten.
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 07.08.2019.
Inhalt

Neue Döttinger Chororgel Wie eine grosse Kirchenorgel – nur klein und mobil

Orgelbauer Anton Meier hat sich etwas Grosses vorgenommen - oder etwas Kleines, je nach Blickwinkel. In seiner Werkstatt in Eien bei Kleindöttigen entsteht die neue Chororgel für die St. Johannes Kirche in Döttingen. Nun fehlt nur noch der Feinschliff. Für Anton Meier sind Orgeln etwas ganz besonderes.

Eine Orgel atmet, singt – fast wie ein Lebewesen.

Den Auftrag für die neue Döttinger Chororgel hat Anton Meier vor zwei Jahren erhalten. Anders als alle anderen Aufträge, die der Orgelbauer bisher erfüllte, enthielt dieser nun ganz spezielle Anforderungen.

Die Orgel soll nicht nur klein und mobil sein, sondern auch besonders rein klingen. 2.5 Meter hoch und rund 1.5 Meter breit, das waren die Vorgaben. Ein schwieriges Unterfangen, das Anton Meier unter anderem mithilfe von mehr Tasten löste.

Tasten von einer Orgel
Legende: Millimeterarbeit beim Orgelbau srf

Speziell ist auch, dass die Döttinger Chororgel am Schluss auf Rollen stehen wird und je nach Bedarf in der Kirche verschoben werden kann. «Man muss schon vorsichtig sein, dass man sie nicht verstimmt, wenn man sie immer hin- und herfährt», so Meier.

Anton Meier am Pedal Orgel
Legende: Die ganze Orgel wird bald auf Rollen stehen SRF

Trotz Rollen und innovativen Ideen – das Wichtigste beim Orgelbau sei nach wie vor die Auswahl des richtigen Holzes und eine sorgfältige Verarbeitung. Es gehe manchmal um Hundertstelmillimeter, so der Orgelbauer. Es brauche viel Geduld, um eine Orgel zu bauen.

Anton Meier mit Orgelpfeiffe
Legende: Je nach Metall-Legierung klingen die Pfeiffen anders srf

Ende August wird die kleine, mobile Chororgel in der Döttinger Sankt Johannes Kirche eingeweiht. Bis dahin geht es vor allem darum, die einzelnen Töne noch richtig zu stimmen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?