Neue Leistungstests für Primarschüler

Vom 2. bis 13. September 2013 findet an den Schulen im Bildungsraum Nordwestschweiz erstmals der Leistungstest "Check P3" statt. Der Test bietet Schülerinnen und Schülern von 3. Primarschulklassen eine klassenunabhängige Standortbestimmung in den Fächern Deutsch und Mathematik.

Die neuen Leistungstest sollen helfen, Schülerinnen und Schüler gezielt zu fördern. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die neuen Leistungstest sollen helfen, Schülerinnen und Schüler gezielt zu fördern. www.check-dein-wissen.ch

Viele Aargauer und Solothurner Schulkinder brüten demnächst über den neuen Leistungstests (Symbolbild). Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Viele Aargauer und Solothurner Schulkinder brüten demnächst über den neuen Leistungstests (Symbolbild). Keystone

Der «Check P3» findet zum ersten Mal statt. Die Teilnahme der Klassen ist im Aargau und in Solothurn vorerst freiwillig. Zwar gibt es keine Noten für den Leistungstest, dafür eine Aufgabensammlung zum Fördern und zur Lernunterstützung.

Sobald Ende Oktober die Ergebnisse an die Klassen rückgemeldet werden, steht eine webbasierte Aufgabensammlung zur Verfügung, welche die Lehrpersonen bei der individuellen und kompetenzorientierten Förderungen der Schulkinder unterstützen soll.

Weitere Tests geplant

Der «Check P3» ist der erste von insgesamt vier Leistungstests (Checks), welche zusammen mit einer Aufgabensammlung schrittweise an den Volksschulen im Bildungsraum eingeführt werden.

Die Checks finden zu Beginn der 3. und 6. Primarklasse und gegen Ende der 2. und 3. Klasse der Sekundarstufe I statt (gemäss Schulstruktur 6/3).