Zum Inhalt springen
Inhalt

Neues Turnzentrum Region Lenzburg bleibt das sportliche Zentrum

  • Seit längerer Zeit such der Aargauer Turnverband (ATV) einen neuen Standort für sein Turnzentrum. Nun ist er gefunden: Der ATV kauft ein Stück Land auf dem Traitafina-Areal in Lenzburg.
  • Das neue Turnzentrum soll 2000 Quadratmeter gross werden und für 120 Turner Platz bieten und das bisherige Zentrum in Niederlenz ersetzen.
  • Der Kanton Aargau beteiligt sich über den Swisslos-Fonds am Projekt.
Eine Wiese. Im Hintergrund sieht man Wohnblocks und zwei Krans.
Legende: Auf diesem Land der Traitafina soll das neue Turnzentrum gebaut werden. ZVG/AGT

Der Aargauer Turnverband (ATV) hat einen neuen Standort gefunden für das Turnzentrum der Nachwuchs-Athleten des Aargauer Kaders. Im bisherigen Zentrum in Niederlenz trainierten 120 Mädchen und Buben ab vier Jahren. Für sie wird jetzt ein neues Turnzentrum gebaut auf dem Traitafina-Areal in Lenzburg.

Turnzentrum ohne Schnörkel

Wie viel der Bau kosten wird, sei noch unklar, so Jörg Sennrich, Präsident des ATV. Jedoch werde sich der Kanton Aargau über den Swisslos-Fonds beteiligen. Der restliche Betrag werde durch die Turner gestemmt, man zähle auf alle Turnerinnen und Turnen.

Ein Turner übt in einer Halle.
Legende: Bisher trainierten die Aargauer Turner im Zentrum in Niederlenz. ZVG/AGT

Schnörkel gebe es in der Architektur aber nicht, sagt Sennrich: «Es geht nicht um eine Verwirklichung, sondern um einen funktionalen, optimalen Zweckbau, der die Basis legt für zukünftige Erfolge im Turnen.»

Der Kanton Aargau freut sich darüber, dass der Turnverband einen neuen Standort gefunden hat. Die Lage in Lenzburg sei gut, so Christian Koch, Leiter der Sektion Sport des Kantons Aargau: «Die Nachwuchsathleten werden oft von ihren Eltern zum Training gebracht. Deswegen ist ein zentraler Standort wichtig.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.