Oensingen: Schwer verletzt nach Stichwaffen-Attacke

In Oensingen ist am Samstagabend ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Ein Mann wurde mit einer Stichwaffe attackiert und schwer verletzt.

Hand mit Handschuh und Messer Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das 58-jährige Opfer wurde durch Stiche schwer verletzt. Colourbox (Symbolbild)

In einem Streit zwischen zwei Männern hat einer der beiden am Samstagabend in Oensingen seinen Kontrahenten niedergestochen. Der mutmassliche Täter habe eine Stichwaffe benutzt, heisst es bei der Polizei.

Das 58-jährige Opfer wurde mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen, ist jedoch ausser Lebensgefahr.

Die Hintergründe der Auseinandersetzung vor einem Mehrfamilienhaus sind unklar, wie die Polizei Kanton Solothurn mitteilte. Der mutmassliche Täter meldete sich später selbst bei der Polizei und wurde vorläufig festgenommen. Es handelt sich um einen 39-jährigen Algerier.