Zum Inhalt springen

Header

Audio
Töffspektakel beim ersten Aargauer Offroad Dragrace im Fricktal
abspielen. Laufzeit 05:33 Minuten.
Inhalt

Offroad Dragrace im Fricktal Spektakuläre Töffrennen in Herznach

Es ist Spektakel, es bedeutet Adrenalin und es geht ab – genug Anreiz für die Motorsportgruppe Fricktal, das Wagnis in Angriff zu nehmen und erstmals im Aargau ein Offroad Dragrace für Motorräder auf die Beine zu stellen. Die Premiere hat am Wochenende in Herznach stattgefunden und sei gelungen, wie OK-Präsident André Riner sagt. Ort des Geschehens war das Gelände Rosegg, etwas oberhalb des Dorfes und durch einen Wald lärmtechnisch gut abgeschirmt von der Gemeinde.

Video
Offroad Dragrace Herznach
Aus News-Clip vom 30.06.2019.
abspielen

Offroad Dragrace, das heisst Duell eins gegen eins. 80 Meter Vollgas geben, wer schneller ist, kommt eine Runde weiter bis nach dem Final ein Sieger feststeht. Ausgetragen werden diese Duelle auf speziell umgebauten Motorrändern, gefahren wird auf einer parallel verlaufenden schnurgeraden Strecke auf einem Feld. Ziel ist es, diese Strecke möglichst rasch zu absolvieren. Es werden auf dieser kurzen Strecke Spitzengeschwindigkeiten bis 130 km/h erreicht.

Guido Schmid aus Küttigen ist seit vielen Jahren Dragracer. In Herznach war er auch Start und gehörte zu den Favoriten. Was ihn reizt: «Beim Dragracen kann man Gas geben und die Sau rauslassen. Mit Glück und Können gibt es erst noch einen Pokal dafür». Genau das ist dem 52-jährigen Küttiger mit der Finalqualifikation auch gelungen.

Töfffahrer posiert auf Acker
Legende: SRF
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.