Kunstturnen Oliver Hegis EM-Medaille wurzelt in Niederlenz

Seit gut 20 Jahre betreibt der Kanton Aargau in Niederlenz ein Leistungssportzentrum für die grössten Kunstturn-Talente. Auch Oliver Hegi, der jetzige EM-Silbermedaillengewinner, durchlief diese Förderung. Im Aargauer Zentrum zeigt man sich stolz, dass man Turner von Weltklasseformat ausbilden kann.

Video «Hegi turnt zu EM-Silber» abspielen

Hegi turnt zu EM-Silber

1:04 min, vom 23.4.2017

David Huser ist Chef Spitzensport beim Aargauer Turnverband. Für ihn ist Oliver Hegis Leistung an der Turn-EM in Rumänien auch eine persönliche Genugtuung: «Oliver Hegi ist ein Turner von uns. Er ist bei uns gross geworden. Diese Medaille ist sensationell.»

Man habe in den letzten 20 Jahren viel investiert, die Ausbildungen auch immer wieder angepasst, sagt Huser über das Leistungsportzentrum in Niederlenz. Hier werden die Aargauer Talente bis zum Beginn der Elite-Laufbahn trainiert. Von hier wechseln sie dann ins nationale Leistungszentrum nach Magglingen.

Die Leistung von Hegi beweise, dass man im Aargau auch Turner von Weltklasseformat hervorbringen könne, sagt Huser: «Das ist ein Meilenstein für unsere Arbeit.» Und Oliver Hegi sei nicht der erste, der solche Spitzenleistungen zeige. Auch Lucas Fischer oder Christian Baumann hätten ja schon für grose Erfolge gesorgt – auch sie kommen aus der Aargauer Nachwuchsförderung.