Zum Inhalt springen
Inhalt

Olten Südwest Jedem Bewohner seinen Balkon

  • Der zweite Gestaltungsplan fürs Quartier Olten Südwest geht in die Mitwirkung.
  • Im Gegensatz zum ersten Gestaltungsplan hat die Stadt einiges geändert und aus Fehlern gelernt.
  • Neu gibt es genauere Vorschriften, etwa zu Balkon und Grünflächen. Und es soll Hochhäuser geben.
Stadt.
Legende: SRF

Bisher ist Olten Südwest keine Erfolgsgeschichte. Stand heute stehen über 120 der 420 bisher gebauten Wohnungen leer. Vielen erscheint das Quartier in der ehemaligen Kiesgrube als monoton. Die grossen grauen Wohnblöcke haben etwa keine Balkone und es hat kaum Platz zwischen den Gebäuden.

Öffentliche Mitwirkung

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Ab dem 27. November 2018 bis zum 14. Januar 2019 läuft die öffentliche Mitwirkung. Zu dieser Zeit gibt es eine Ausstellung mit Modellen und Plänen in der Eingangshalle des Oltner Stadthauses.

Im Quartier Olten Südwest werden ausserdem QR-Codes installiert. Sie ermöglichen mit dem Smartphone einen dreidimensionalen Rundum-Blick.

Mit dem neuen Gestaltungsplan will die Stadt dafür sorgen, dass das Entwicklungsgebiet doch noch zum Erfolg wird. Insgesamt sollen in Olten Südwest 3000 Wohnungen gebaut werden. Im neuen Gestaltungsplan stechen etwa die vier Hochhäuser hinaus, die am Rande des Quartiers entstehen soll.

Modell eines Stadteils mit Hochhäusern.
Legende: ZVG/Stadt Olten

«Die Wohnungen in den Hochhäusern sprechen andere Personen an, als Wohnungen in 3- bis 4-stöckigen Gebäuden», so Kurt Schneider, Leiter Direktion Bau der Stadt Olten. So soll eine bessere Durchmischung des Quartiers erreicht werden.

Im Gestaltungsplan stehen auch klare Vorschriften, etwa, dass jede Wohnung einen Balkon oder einen Gartensitzplatz haben soll. Etwas, das selbstverständlich erscheint, aber bisher in Olten Südwest fehlt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.