Oltner Klosterangehörige auf Verbrecherfang

Kurzen Prozess haben Angehörige des Kapuzinerklosters Olten mit mutmasslichen Opferstockdieben gemacht. Sie schlossen die Männer in der Kirche ein und alarmierten die Polizei.

Klosterkirche Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Klosterkirche Olten zieht Diebe an. ZVG

Der erste Dieb wollte am vergangenen Dienstag den Opferstock der Klosterkirche knacken. Eine Polizeipatrouille nahm den 41-jährigen Mann fest.

In der Kirche wurde später sein Tatwerkzeug und Bargeld gefunden. Der Mann befindet sich gemäss Polizeiangaben vom Montag inzwischen in Ausschaffungshaft.

Gleiches wiederholte sich am vergangenen Freitagnachmittag. Dieses Mal nahm die Polizei einen 50-jährigen Mann in Gewahrsam. Der Tatverdacht konnte vor Ort nicht erhärtet werden. In beiden Fällen kamen die Diebe nicht dazu, den Opferstock zu leeren.

(Bildquelle: Keystone/Symbolbild)