Zum Inhalt springen

Header

Audio
Dieses Projekt soll die Verkehrsprobleme in Suhr lösen
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 19.03.2020.
abspielen. Laufzeit 04:54 Minuten.
Inhalt

Ost-Süd-Umfahrung Suhr 200 Millionen Franken für Tunnel, Brücke, Strasse und Velo

Verstopfte Strassen: In der Gemeinde Suhr bei Aarau ist das Verkehrsaufkommen in den letzten Jahren stetig gewachsen, insbesondere im Dorfzentrum. Trotz umgesetzten Ausbau- und Verkehrslenkungsmassnahmen seien die Strassen durch Suhr und der Nachbargemeinde Gränichen zu Spitzenzeiten heute überlastet, wie Baudirektor Stephan Attiger am Donnerstag an einer Medienkonferenz sagte.

Der Verkehr ist mitten in der Siedlung. Das kann nicht das Ziel sein.
Autor: Stephan AttigerRegierungsrat Kanton Aargau

Ein neues Gesamtkonzept soll nun diese Verkehrsprobleme lösen. Das Ziel: Der Raum Suhr soll vom Verkehr entlastet und das Wynental besser an die Autobahn A1 angeschlossen werden.

Das Millionen-Projekt: Der Regierungsrat möchte nun mit dem Konzept VERAS (Verkehrsinfrastruktur Raum Suhr) eine neue Umfahrung Suhr im Richtplan festsetzen. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf etwa 200 Millionen Franken. VERAS wäre also teurer als z. B. die Umfahrungen von Brugg, Sins, Mellingen oder auch Bad Zurzach.

Karte Suhr
Legende: Das Dorfzentrum von Suhr ist durch den Verkehr stark belastet. An einem normalen Tag fahren über 20'000 Fahrzeuge durch die Gemeinde. ZVG / Kanton Aargau

Geplant ist eine Ostumfahrung von Suhr, dabei handelt es sich um einen Tunnel vom Möbel Pfister Richtung Gränichen. Zudem soll es im Süden von Suhr eine neue Strasse geben, die direkt neben der Autobahn gebaut wird. Vor Entfelden mündet sie dann in eine bestehende Strasse ein. Neben der neuen Umfahrungstrasse und dem neuen Umfahrungstunnel soll auch eine Überführung über die Bahnlinie beim Möbel Pfister Abhilfe schaffen.

Visualisierung der Umfahrung
Legende: Visualisierung der geplanten Umfahrung: Rechts oben Möbel Pfister. Die Umfahrung Süd geht dort in einen Tunnel um das Dorf herum Richtung Autobahn. Dort schliesst sie an die Südumfahrung an (Strasse nach links Richtung Entfelden entlang der Autobahn). zvg

Was ist neu? Über die Umfahrung von Suhr diskutiert man seit vielen Jahren. Sowohl die Ost- wie auch die Südumfahrung wurden schon x-fach erörtert und auch wieder verworfen. Die Regierung fasst nun beide Umfahrungs-Stränge zusammen. Neu ist, dass die Südumfahrung in einen 800 Meter langen Tunnel kommt. Und neu ist auch, dass die Bernstrasse Ost so angehoben wird, dass sie über die Bahnlinie führt.

Bernstrasse Ost in Suhr.
Legende: Bernstrasse Ost, Suhr: Neu soll hier die Strasse über die Bahnlinie geführt werden mit einer langen Brücke. Die Ostumfahrung geht nach links ab und führt bei den ersten Wohnhäusern in den Tunnel. zvg

Nicht nur Suhr betroffen: VERAS hat sicher für Suhr den grössten Nutzen. Aber weil der Verkehr auch aus dem Wynental besser fliessen soll und weil es auf der Ost-West-Achse durch Suhr hindurch weniger Stau geben soll, profitiert auch die Region Entfelden vom Projekt. So sieht es Marco Genoni, Gemeindepräsident von Suhr: «Wir haben in den letzten Jahre sehr eng zusammengearbeitet. Das führte dazu, dass alle Gemeinden hinter diesem Projekt stehen. Das kann ich bezeugen.»

Alle Gemeinden stehen hinter diesem Projekt. Das kann ich bezeugen.
Autor: Marco GenoniGemeindepräsident Suhr

So geht es weiter: Das Konzept liegt nun bis zum 12. Juni öffentlich auf. Die öffentliche Informationsveranstaltung in Suhr wurde wegen der Coronavirus-Krise abgesagt. Der Grosse Rat soll das Konzept voraussichtlich Ende Jahr beraten und den Richtplan entsprechend anpassen. Läuft alles wie geplant, könnte 2024 der Spatenstich sein zu VERAS.

Regionaljournal Aargau Solothurn, 19.03.2020, 12:03 Uhr; wasc;ulrs/sda

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.