Zum Inhalt springen

Header

Audio
Digitale Parlamentssitzungen oder doch physisch, mit Abstand?
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 28.08.2020.
abspielen. Laufzeit 02:37 Minuten.
Inhalt

Parlamentssitzungen online Kommen jetzt digitale Einwohnerratssitzungen in Aarau?

  • Die Coronakrise beschleunigt die Digitalisierung. Nun wird in Aarau noch intensiver über digitale Teilnahmen an Parlamentssitzungen diskutiert.
  • Ein Vorstoss des Aarauer Stadtparlaments fordert die digitale Teilnahme an Einwohnerratssitzungen. Die Stadtregierung unterstützt dies.
  • Damit die digitale Parlamentsteilnahme klappt, muss allerdings der Datenschutz gewährt bleiben.

Programme wie Skype oder Teams kämen nicht in Fragen, sagt der Aarauer Stadtschreiber Daniel Roth auf Anfrage. Eine Lösung analog dem E-Banking-System sei aber durchaus denkbar, heisst es in Aarau weiter.

Andere Städte wie Olten denken aber anders als Aarau: Obwohl eine Notverordnung während des Lockdowns virtuelle Sitzungen erlaubte, sei man bei den physischen Sitzungen geblieben, heisst es hier. Das Bedürfnis nach digitalen Sitzungen sei zu gering, sagt der Oltner Stadtschreiber Markus Dietler. Die letzte Parlamentssitzung wurde einfach in einem grösseren Raum durchgeführt. Ähnlich klingt es in Baden und Wettingen auf Anfrage von SRF.

Grosser Rat
Legende: Aarauer Parlamentssitzungen: Lieber so im Grossratsgebäude in Aarau, oder auch mal von zu Hause oder dem Büro aus? Keystone

Regionaljournal Aargau Solothurn, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Gerbrand Ronsmans  (GRo)
    Allerdings darf man die Langzeitwirkung von mangelnde persönlichen Begegnungen nicht unterschätzen. Man lebt dann in eine eigene Blase und merkt nicht dass man einseitig extrem denkt.