Zum Inhalt springen

Header

Audio
SRF-Reporter Pascal Meier nahm einen Augenschein in Baden
abspielen. Laufzeit 03:00 Minuten.
Inhalt

Premiere in Baden Kaffee und kostenlose ärztliche Beratung

Die Ärzte stehen unter Druck, sowohl der Hausarzt im Dorf als auch der Spezialist an der Universitätsklinik: Das Schweizer Gesundheitswesen ist enorm teuer und daher müssen die Mediziner bei jedem ihrer Schritte auf die Kosten schauen.

Gespart wird dann oft bei der Zeit: Abklärende Gespräche mit Patienten werden kurz gehalten oder es bleibt kaum Zeit für das Erläutern einer verordneten Behandlung. Das führt dazu, dass die Patienten oftmals verunsichert sind und sich von den Ärzten nicht angemessen betreut fühlen.

Kostenlos, aber kein richtiger «Arzttermin»

Diesem Umstand will das Konzept des «Café Med» entgegenwirken. Freiwillig und unentgeltlich nehmen sich pensionierte Ärzte Zeit, um Menschen mit einem medizinischen Anliegen zuzuhören und sie zu beraten. Das Konzept gibt es in Zürich und Luzern bereits seit einiger Zeit, am Montag wurde zum ersten Mal im Aargau ein «Café Med» organisiert.

In Baden im Restaurant Almodo haben zwölf Ärzte Patienten beraten, denen medizinische Probleme auf dem Bauch lagen. Einen Ersatz für den Besuch beim Hausarzt sind die Beratungen beim «Café Med» allerdings nicht. Die Ärzte stellen keine Diagnosen und übernehmen keine Erstabklärungen. Vielmehr soll das Angebot dazu dienen, Menschen bei medizinischen Entscheidungen zu beraten und ihnen mögliche Wege aufzuzeigen.

(Noch) wenig Patienten beim Pilotversuch in Baden

Hinter dem Angebot steht der Verein «Akademie Menschenmedizin» aus Zürich. Die Organisatoren wünschen sich, dass das Konzept auch an anderen Orten Fuss fasst. Eine weitere Veranstaltung in Aarau ist geplant (siehe Kasten).

Café Med auch in Aarau

  • Veranstalter: Akademie Menschenmedizin
  • Datum: Montag, 18. November 2019
  • Zeit: 14.00 - 17.00 Uhr
  • Ort: Restaurant Aarauerstube, Bahnhofstrasse 78, Aarau

Allerdings: Das Interesse an diesem Angebot in Baden hielt sich in Grenzen. Die beteiligten Ärzte sind motiviert, diese Beratung regelmässig anzubieten. Aber es brauche auch ein Bedürfnis dazu, hiess es in Baden.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?