Raimondo Ponte ist neuer Sportchef beim FC Aarau

Der ehemalige Trainer Raimondo Ponte wird beim FC Aarau wie erwartet neuer Sportchef. Er ersetzt in dieser Funktion den vor zehn Tagen überraschend zurückgetretenen Urs Bachmann.

Ponte war letzte Saison als «Nothelfer» kurz vor Saisonende nach der Entlassung von Sven Christ als Trainer engagiert worden, hatte aber keinen Erfolg den Abstieg des FC Aarau zu verhindern.

Raimondo Ponte Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Raimondo Ponte übernimmt nun offiziell das Amt des Sportchefs beim FC Aarau. Keystone

Für die aktuelle Challenge-League-Saison war der 34-fache Schweizer Internationale dann durch Livio Bordoli ersetzt worden. Ponte blieb aber als Mitglied des Sportausschusses und Chefscout im Verein tätig. Nun erhielt er einen Vertrag als Sportchef, wie es schon seit Tagen vermutet worden war.

Sein Vorgänger Urs Bachmann hatte die Verantwortung für den schlechten Saisonstart mit sechs Spielen ohne Sieg übernommen und war am 28. August überraschend vom Amt des Sportchefs zurückgetreten. Er bleibt aber Mitglied des Verwaltungsrats des FC Aarau.