Zum Inhalt springen

Header

Ein Polizeiauto steht am Aareufer, zwei Polizisten kontrollieren einen Passanten.
Legende: Die Polizei Kanton Solothurn hat in der Vorstadt 22 Personen kontrolliert: Am Aareufer wird oft mit Drogen gehandelt. SRF
Inhalt

Aargau Solothurn Razzia in der Solothurner Vorstadt

Die Solothurner Polizei hat in der Vorstadt eine grosse Personenkontrolle durchgeführt. 22 Personen wurden kontrolliert, vier Personen wurden verhaftet. Vor einigen Tagen hatt die Stadt Solothurn die Kantonspolizei kritisiert: Sie tue zu wenig in der Vorstadt.

Bei einer Razzia in der Solothurner Vorstadt hat die Kantonspolizei am Mittwoch 22 Personen kontrolliert. Vier Personen wurden festgenommen, davon sitzen zwei Personen in Ausschaffungshaft. Die Solothurner Vorstadt gilt als Drogenhandelsplatz.

Die Beschuldigten stammen aus Gambia, Nigeria und Zimbabwe, wie die Solothurner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Gegen weitere Personen wurden sieben Anzeigen und sechs Fernhalteverfügungen eröffnet.

Kritik im Solothurner Gemeinderat

Bei der Kontrolle kamen auch ein gestohlenes Handy zum Vorschein sowie geringe Mengen Drogen. Die Polizei plant weitere Schwerpunktkontrollen in der Solothurner Vorstadt.

Vor einigen Tagen hatte es im Solothurner Gemeinderat Kritik an der Polizei-Arbeit in der Solothurner Vorstadt gegeben: Die Polizei mache zu wenig, die Koordination zwischen Stadt- und Kantonspolizei sei schwierig, hiess es.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen