RehaClinic Bad Zurzach kauft Klinik für Schlafmedizin

Die RehaClinic mit Sitz in Bad Zurzach übernimmt vom Gründer und Mehrheitsaktionär Jürg Schwander die im
selben Ort domizilierte Klinik für Schlafmedizin (KSM). Damit besitzt die Käuferin künftig auch die Mehrheit an der KSM-Tochter Klinik für Schlafmedizin in Luzern.

Schwander regle damit seine altersbedingte Nachfolge und den Fortbestand seines Lebenswerkes, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung vom Montag. Beide Unternehmen hätten schon in der Vergangenheit zusammengearbeitet und wollten dies künftig noch stärker tun.

Schwander bleibt bis Ende 2014 ärztlicher Leiter der Klinik für Schlafmedizin. Die in Bad Zurzach und Luzern tätigen 37 Mitarbeitenden werden im gleichen Rahmen und Umfang weiterbeschäftigt.

Die KSM behandelt alle Formen von Schlafproblemen und Schlafstörungen. Zu den Patienten zählen sowohl Kinder als auch Erwachsene aller Versicherungsklassen.

Die RehaClinic ist ein schweizweit tätiges Unternehmen mit sechs Kliniken sowie zehn ambulanten Rehabilitations- und Therapiezentren. Mit 800 Mitarbeitenden erwirtschaftet das Unternehmen einen Ertrag von knapp 90 Millionen Franken jährlich.

Video «Was hilft gegen schlechten Schlaf?» abspielen

Was hilft gegen schlechten Schlaf?

22 min, aus gesundheitheute vom 1.6.2013

Sendung zu diesem Artikel