Rund 10 Unfälle im Aargau wegen vereisten Strassen

Im ganzen Kantonsgebiet gab es in der Nacht auf Freitag zu rund 10 Unfälle wegen vereisten Strassen. Das teilt die Polizei mit. In Hallwil, Boniswil, Rothrist und Niederwil kamen Autofahrer von der Strasse ab. Die meisten wurden nur leicht verletzt. Es entstand aber Sachschaden.

In Hallwil geriet eine 25-jährige Autofahrerin auf der vereisten Strasse von Dürrenäsch Richtung Hallwil ins Rutschen. Ihr Auto rollte rückwärts den Abhang hinunter und überschlug sich zweimal. Sie musste leicht verletzt ins Spital. Der Schaden am Auto beträgt 15'000 Franken.

Unfallszene Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In Boniswil verlor ein Lieferwagen seinen Anhänger und geriet von der Strasse ab. zvg

In Boniswil verlor ein 52-jähriger Lieferwagenfahrer aus unbekannten Gründen seinen Anhänger. Dieser geriet von der Strasse, prallte in ein Auto und schob dieses in eine Strassenlaterne.

In Rothrist prallte ein Auto in einen Schafstall. Der 21-jährige Autofahrer verlor in einer Linkskurve auf der schneebedeckten Strasse die Herrschaft über sein Auto. Verletzt wurde niemand. Der Schaden an Fahrzeug und Stall beträgt mehrere tausend Franken.

In Niederwil ist ein 22-jähriger Autofahrer alkholisiert verunfallt. Sein Auto geriet über eine Wiese weiter in ausgestellte Landmaschinen Er wurde leicht verletzt.