Zum Inhalt springen

Header

Das Unfallauto brannte vollständig aus.
Legende: Das Unfallauto brannte vollständig aus. ZVG
Inhalt

Aargau Solothurn Safenwil: Auto brennt aus, Bahnstrecke unterbrochen

In Safenwil AG ist am frühen Sonntagmorgen ein Auto in einer Kurve neben der SBB-Strecke Lenzburg-Zofingen von der Strasse abgekommen. Das Auto blieb auf den Gleisen stecken und geriet in Brand. Der Zugsverkehr musste unterbrochen werden. Nach Angaben der Polizei blieb die Fahrerin unverletzt.

Eine 26-jährige Automobilistin ist am Sonntag kurz nach 5.30 Uhr in Safenwil AG von der Strasse abgekommen. Nach einem Überschlag landete ihr Auto auf den Geleisen der SBB-Strecke Lenzburg-Zofingen und geriet in Brand. Mittelschwer verletzt befreite sich die Frau aus dem Wrack.

Die Frau wurde ins Spital eingeliefert, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Als eine Polizeipatrouille wenige Minuten nach dem Unfall eintraf, stand das Auto in Vollbrand.

Die Bahnstrecke war wegen der Lösch- und Aufräumarbeiten bis 7.15 Uhr unterbrochen, die Strasse zur Tatbestandaufnahme bis 7.30 Uhr. Unfall- und Brandursache waren am Sonntagnachmittag unklar. Der Frau wurde der Fahrausweis abgenommen.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen