SBB-Panne: Linie Bern–Olten unterbrochen

Eine Stellwerksstörung im Bahnhof Rothrist hat am Mittwoch auf der Linie Bern-Olten eine knappe Stunde lang einen Totalausfall verursacht. Nach einem Neustart des Stellwerks rollt der Fernverkehr auf der Neubaustrecke wieder.

Ausschnitt aus einem Streckennetz, dargestellt als Karte in einem Stellwerk. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Stellwerke sind komplexe Betriebe. Die Anlagen werden über Computer gesteuert. Keystone

Um 15.09 Uhr meldete die SBB, die Störung sei behoben worden. Der Fernverkehr funktionierte schon vorher wieder. Der Regionalverkehr war aber noch unterbrochen. Unterbrochen war damit auch die alte Strecke von Zürich nach Bern via Burgdorf. Für den Regionalverkehr seien in dieser Zeit Busse eingesetzt worden, sagte SBB-Sprecherin Lea Meyer.

Während des Totalausfalls wurden einige Züge gewendet. Reisende von Basel oder Zürich nach Bern, Interlaken oder Brig wurden in Olten gebeten, in den Zug via Biel umzusteigen. Dadurch verlängerte sich deren Reisezeit um etwa eine Dreiviertelstunde. Andere Fernverkehrszüge konnte die SBB umleiten, so den Intercity von St. Gallen nach Genf Flughafen.