Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ueli Haller: «Von der Kaiman-Geschichte konnten auch wir profitieren»
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 13.10.2019.
abspielen. Laufzeit 03:45 Minuten.
Inhalt

Schifffahrt Hallwilersee «Mit dieser Saison sind wir sehr zufrieden»

Die Schifffahrtssaison 2019 neigt sich dem Ende zu. Im Gespräch mit Radio SRF zieht der Geschäftsführer der Schifffahrtsgesellschaft Hallwilersee, Ueli Haller, Bilanz.

SRF: Wie sind Sie mit der Saison 2019 zufrieden?

Ueli Haller: Letztes Jahr hatten wir mit über 140'000 Passagieren eine aussergewöhnlich gute Saison. Diesen Sommer waren es weniger Passagiere. Wir haben die genaue Statistik noch nicht, aber wir sind trotz Abstrichen sehr zufrieden mit der diesjährigen Saison. Obwohl wir weniger Passagiere hatten, schneiden wir finanziell etwa gleich gut ab wie letztes Jahr und schreiben schwarze Zahlen.

Sind Sie enttäuscht, dass Sie nicht an den letztjährigen Erfolg anknüpfen können?

Man darf sich in der Schifffahrt nicht nur an den Passagierzahlen orientieren. Ein Saisonbetrieb ist sehr wetterabhängig. Anfang Mai hatten wir eine Schlechtwetterperiode. Dann transportierten wir unter der Woche teilweise nur zwei Passagiere pro Tag.

Zwei angelegte Schiffe auf dem Hallwilersee
Legende: Die Schifffahrtssaison 2019 ist vorbei. SRF

Sommer 2019 und Hallwilersee, da muss man fast unweigerliche an die Geschichte mit dem Kaiman im See denken. Hat sich diese Geschichte auch auf die Schifffahrt ausgewirkt?

Der Kaiman bewegte die Leute stark. Dadurch kam auch der Hallwilersee in die Medien. Es gab viele Leute, die extra wegen dem Kaiman an den Hallwilersee kamen. Einige davon machten dann auch eine Schifffahrt.

Nun ist Saisonpause. Was bedeutet das für die Schifffahrtsgesellschaft Hallwilersee?

Wir planen die Schifffahrtssaison 2020. Überdies stehen unsere Schiffe aber nicht einfach still. Für bestimmte Anlässe fahren diese weiterhin regelmässig auf dem See. Weil wir unsere Schiffe kürzlich mit Heizungen ausgestattet haben, ist dies auch bei Minustemperaturen möglich.

Das Gespräch führte Antoinette Gloor.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?