Sporthalle CIS Schlammschlacht um marode Turnhalle in Solothurn

Halle von aussen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die CIS-Sporthalle in Solothurn: Wie schlimm steht es um deren Zustand? SRF

Die Situation in der Sporthalle CIS in der Stadt Solothurn sei nicht länger tragbar, findet Stefan Blaser, Co-Präsident des TV Solothurn Handball. Zuletzt sei es in der Halle über 35 Grad heiss gewesen, der Hallenboden sei veraltet und im Winter sei es zu kalt. Deshalb habe der Verein nun reagiert.

«  Wir zahlen die Hallenmiete auf ein Sperrkonto ein, bis sich die Situation verbessert.  »

Stefan Blaser
Co-Präsident TV Solothurn Handball

Die Situation um die Sporthalle CIS ist verworren. Das Land, auf dem die Anlage steht, gehört zwar der Stadt Solothurn. Betrieben wird die Sportanlage aber von einer privaten Firma. Die Vereine zahlen die Hallenmiete jedoch nicht direkt an die Betreiber, sondern zunächst an die Stadt. Diese überweist den Betrag danach an die Betreiberfirma.

Mit der Überweisung auf ein Sperrkonto setzen die Handballer damit die Stadt Solothurn unter Druck. Bei der Stadt ist man über die Massnahme des Vereins nicht glücklich. Die Leiterin des Rechtsdiensts der Stadt Solothurn, Christine Krattiger, versteht den Ärger der Handballer auch nur zum Teil.

«  Es ist keine Luxushalle, aber sie ist bespielbar. Es ist auch Jammern auf hohem Niveau.  »

Christine Krattiger
Leiterin Rechtsdienst Stadt Solothurn

Rechtlich gesehen sei das Vorgehen des Handballvereins ausserdem nicht zulässig, da es sich nicht um eine Hallenmiete handle, sondern um eine Gebühr. Die Überweisung auf ein Sperrkonto sei deswegen rechtlich nicht zulässig.

Die Betreiberin der Sporthalle ist sich durchaus bewusst, dass es in der Halle Sanierungsbedarf gibt. Man habe in den letzten Wochen aber verschiedene kleinere Reparaturen erledigt, sagt Raphael Helfrich, der Geschäftsführer der CIS Solothurn AG. Die Halle sei in einem besseren Zustand als vom Handballverein beschrieben.

Viele Wechsel beim CIS-Betreiber

«Die häufigen Wechsel bei den Ansprechpersonen des CIS sind ein Problem», sagt Christine Krattiger von der Stadt Solothurn. Tatsächlich haben im letzten Jahr sowohl Geschäftsführer wie auch Verwaltungsrat zwei Mal gewechselt. Der aktuelle Geschäftsführer Raphael Helfrich ist erst seit Mitte Juli im Amt. Sein Vorgänger, Marcel Weidmann, war nur etwas mehr als ein halbes Jahr für die Geschäfte verantwortlich.