Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Was man als Schlosswart auf Schloss Lenzburg alles erlebt abspielen. Laufzeit 08:26 Minuten.
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 08.03.2019.
Inhalt

Schloss Lenzburg Von Einbrüchen, wilden Partys und gespenstischen Geräuschen

Schlosswart Peter Jud geht nach über zwei Jahrzehnten in Pension. Es bleiben viele spannende Geschichten.

«Als wir im Oktober 1996 auf das Schloss gekommen sind, weg von meiner Arbeit, da habe ich mich gefragt: Mein Gott, was mache ich hier?», erzählt Peter Jud mit einem Schmunzeln. Schnell war diese anfängliche Skepsis jedoch verflogen. Dem Schlosswart-Ehepaar Peter und Renate Jud gefiel es in seinem neuen Zuhause so gut, dass es 22 Jahre auf Schloss Lenzburg geblieben ist, bis zur Pension.

Die Schlosswohnung
Legende: SRF

Im Schloss bewohnten die beiden Schlosswarte eine 6-Zimmer-Wohnung schräg über dem Kassenhäuschen beim Eingang. Zu Beginn lebten auch noch ihre drei Kinder auf dem Schloss. Für die Familie bedeutete dieser neue Job eine grosse Veränderung.

Im Hause Jud waren die Rollen klassisch verteilt: Er ging zur Arbeit und sie kümmerte sich um die Kinder. Bei der Arbeit auf dem Schloss waren Peter und Renate nun plötzlich 24 Stunden zusammen. Daran habe man sich gewöhnen müssen, erzählt Peter Jud. Anfänglich seien auch die Kinder nicht begeistert gewesen von der Idee, auf dem Schloss zu wohnen.

Blick aus dem Fenster
Legende: SRF

Die Arbeit auf dem Schloss sei anstrengend gewesen, mit langen Arbeitstagen. «Wir haben in diesen 22 Jahren rund 3'500 Hochzeiten und andere Anlässe organisiert und betreut.» Vor allem während der Saison von April bis Oktober habe es viel zu tun gegeben.

Als Schlosswart erledige man diverse Arbeiten, erzählen Juds. Man sei manchmal gleichzeitig Gärtner, Partyplaner, Manager, Wachmann und selten auch Seelsorger.

Blick aus dem Fenster der Wohnung
Legende: SRF

Die einmalige Wohnlage mit dem Blick aus dem Wohnzimmerfenster in die Ferne und auf der anderen Seite zum Schlosshof habe sie für die langen und anstrengenden Arbeitstage jedoch entschädigt.

In diesen 22 Jahren hat das Schlosswart-Ehepaar viel erlebt: Hunderte Hochzeiten, bei denen das Wetter manchmal zu einem Drama führte, aber auch andere Partyveranstalter hielten das Paar auf Trab. Einmal habe man auch eine Sexparty auf dem Schloss im letzten Moment verhindern können. Und auch einen Einbruch erlebten die beiden.

Der Garten des Schloss Lenzburg
Legende: SRF

Der Lieblingsplatz von Schlosswart Peter Jud ist der Garten. In diesem steht in der Ecke ein schöner Pavillon. Von hier aus habe man den schönsten Blick auf das Schloss Lenzburg, schwärmt Jud: «Bei Sonnenuntergang ist dies ein Anblick, den man nicht toppen kann.» Zusammen mit seiner Frau habe er im Garten viele schöne Stunden verbracht.

Das Schloss werde ihm fehlen, sagt Peter Jud mit Wehmut. Er werde sicher auch immer wieder hierhin zurückkommen. 22 Jahre seien aber genug. Er und seine Frau freuen sich nun auf mehr Freizeit.

Das sind die Nachfolger auf dem Schloss

Das sind die Nachfolger auf dem Schloss
Legende:SRF

Das neue Schlosswart-Paar heisst Christine Ziegler und René Marty. Im Gegensatz zu ihren Vorgängern wohnen die beiden vorerst aber nicht auf dem Schloss. Auch sie können sich jedoch vorstellen, den Job über eine längere Zeit zu machen. Im Interview mit SRF sagen sie: «Unser grosses Ziel ist 2036, da wird das Schloss Lenzburg 1000 Jahre alt.» Zurzeit bereiten sich die beiden auf den Saisonstart auf dem Schloss vor. Am 30. März öffnet das Schloss wieder seine Tore für die Besucher.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?