Zum Inhalt springen

Header

Van mit eingedrücktem Kotflügel auf der A1.
Legende: Im Kanton Solothurn kam es einzig zu Blechschaden wie hier auf der Autobahn A1. Verletzt wurde niemand. ZVG
Inhalt

Aargau Solothurn Schneefall sorgte für wenige Unfälle – und keine Verletzten

Im Kanton Solothurn gab es rund 25 Verkehrsunfälle, im Aargau waren es gut 20. Glück im Unglück: Es blieb überall bei Blechschaden, Verletzte gab es keine.

Der erste Schneefall löste im Kanton Aargau kein Verkehrschaos aus. Bis um 16 Uhr nachmittags gingen bei der Kantonspolizei gut 20 Meldungen über Verkehrsunfälle ein, wie Mediensprecherin Barbara Breitschmid auf Anfrage erklärte.

Bis jetzt gibt es keine Meldungen über Verletzte.
Autor: Barbara BreitschmidMediensprecherin Kantonspolizei Aargau

Glück im Unglück: Bei allen Verkehrsunfällen gab es bisher nur Blech- oder Sachschaden, und keine Verletzte, heisst es bei der Kantonspolizei.

Audio
Barbara Breitschmid, Mediensprecherin der Kantonspoilzei Aargau, zum ersten Schneefall (27.12.2014)
00:52 min
abspielen. Laufzeit 00:52 Minuten.

Bei der Kantonspolizei Solothurn gingen bis am Mittag insgesamt rund 25 Meldungen über Verkehrsunfälle ein. Die Autolenker verloren aufgrund der Witterungsverhältnisse die Kontrolle über ihr Fahrzeug, und kollidierten mit Laternen, Leitplanken, Mauern, Strassensignalen oder anderen Fahrzeugen, heisst es in einer Medienmitteilung.

Dabei blieb es bei Blech- und Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Die meisten Verkehrsunfälle passierten auf den Autobahnen A1 und A5, beziehungsweise im westlichen Kantonsteil. Laut Kantonspolizei standen die Räumungsdienste pausenlos im Einsatz, um die Strassen und Gehwege vom Schnee zu befreien.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen