Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Gemeinden konnten sich in diesem Fall einigen, es brauchte kein Machtwort der Regierung
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 03.08.2020.
abspielen. Laufzeit 02:31 Minuten.
Inhalt

Schule Zurzibiet Einstimmig: Leuggern behält die Bezirksschule

  • Im Zurzibiet gibt es künftig noch drei Bezirksschulen, in jeder Region eine.
  • Für die Region östlich des Klingnauer Stausees musste die Regierung vor dem Sommer ein Machtwort sprechen: Klingnau verliert seine Bez.
  • In der Region westlich des Stausees haben sich die Gemeinden jetzt selber und friedlich auf einen Bez-Standort geeinigt: Leuggern.

Wo gibt es noch Bezirksschulen, und wo nicht mehr? Die Frage beschäftigt den Aargau seit Jahren. Der Kanton verlangt, dass Bezirksschulen ab dem Schuljahr 2022/23 eine Mindestgrösse von 6 Klassen aufweisen. Gerade in ländlichen Gegenden wie dem Zurzibiet sind Bezirksschulen oft kleiner.

Statt vier Bezirksschulen wird es im Zurzibiet künftig nur noch drei geben. Weil sich die Gemeinden zerstritten und nicht einigen konnten, musste die Aargauer Regierung vor den Sommerferien ein Machtwort sprechen. Als Bez-Standorte legte die Regierung Endingen und Bad Zurzach fest. Als dritten Standort schlug sie Leuggern oder Kleindöttingen vor, überliess den Entscheid aber der dortigen Region.

Am Bewährten festhalten

Nun haben sich die sieben Gemeinden geeinigt, teilen sie am Montag mit. Einstimmig haben sich Böttstein, Döttingen, Full-Reuenthal, Leibstadt, Leuggern, Mandach und Schwaderloch für die Bez in Leuggern entschieden. Sechs der sieben Gemeinden schicken ihre Kinder schon seit vielen Jahren nach Leuggern, begründet Gemeindeammann Stefan Widmer. Ausserdem gehöre das Bez-Schulhaus fünf Gemeinden gemeinsam.

Oberstufenschüler
Legende: Keystone

Nicht einmal in Kleindöttingen (Gemeinde Böttstein) hat man sich für eine neue Bez in Kleindöttingen eingesetzt. «Wir sind der Meinung, dass man es so belassen soll, wie es seit Jahrzehnten ist: Sek/Real in Kleindöttingen und Bez in Leuggern. Das stimmt für uns», sagt Patrick Gosteli, Gemeindeammann von Böttstein.

Kein Ausbau nötig

Die Bezirksschule bleibt also in Leuggern. Neu werden dort aber auch die Kinder aus Döttingen zur Schule gehen. Döttingen wurde vom Kanton neu diesem Schulkreis zugeteilt. Hat es in Leuggern denn genügend Platz für alle? «Das ist absolut kein Problem. Wir könnten noch mehr Kinder aufnehmen», sagt Gemeindeammann Stefan Widmer.

Ein Ausbau des Bez-Schulhauses ist nicht nötig. Gebaut wird aber trotzdem noch. Leuggern hat 1.7 Millionen Franken bewilligt für den Umzug der Kochschule vom Primar- ins Bez-Schulhaus.

Regionaljournal Aargau Solothurn, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen