Zum Inhalt springen

Header

Audio
Aarau für ein Tag Zentrum der Schweizer Kung Fu Szene
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 01.12.2019.
abspielen. Laufzeit 04:06 Minuten.
Inhalt

Schweizer Meisterschaften Beste Kung-Fu-Kämpfer in Aarau zu Gast

Am Samstag trafen sich Kung-Fu-Athletinnen und Athleten aus der ganzen Schweiz in Aarau zum Shaolin Masters und der dritten Schweizer Meisterschaft im Kung Fu. Etwa 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, viele davon Kinder zeigten ihr Können.

Kinder Kung Fu Kampf
Legende: SRF

Eröffnet wurde das Shaolin Masters in Aarau traditionell mit dem Löwentanz. Zwei Männer tanzen unter einem Löwenkopf rhythmisch zu den Klängen eines Trommlers. Der Löwentanz soll den Kämpfer Glück bringen.

Löwenzeremonie
Legende: SRF

Danach zeigten die jungen und älteren Kämpferinnen und Kämpfer diverse Figuren vor. Teilweise auch mit einem Stock.

Ein Kind macht Kung Fu mit einem Stock
Legende: SRF

Das Highlight des Anlasses waren die dritten Schweizer Meisterschaften. Gut geschützt mit Kopfschutz, Mundschutz und Handschuhen traten die Kämpferinnen und Kämpfer auf die Matte. Und lieferten sich intensive Kämpfe.

Kung Fu Kampf
Legende: SRF

Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen wurden die Besten gekürt. Es sei ein friedlicher Anlass gewesen, die Stimmung sei toll gewesen und die Kämpfer hätten sich gegenseitig respektiert, sagen die Veranstalter.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?