Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Schwerverletzter nach Messerstecherei in Dulliken

Bei einem Streit ist ein 31-jähriger Mann am Dienstag in Dulliken mit einem Messer schwer verletzt worden. Ein Rettungshelikopter der Rega flog den Verletzten ins Spital.

Ein Polizist steht vor einem Polizeiauto
Legende: Die Solothurner Polizei hat einen Tatverdächtigen verhaftet SRF

Nach dem Streit hat die Polizei einen 51-jährigen Mann als mutmasslichen Täter festgenommen. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar und werden abgeklärt, wie die Solothurner Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte.

An der Auseinandersetzung kurz vor 15.45 Uhr waren drei Männer beteiligt gewesen. Es kam zu einem Handgemenge zwischen zwei von ihnen. Dabei wurde der 31-Jährige mit einem Messer schwer verletzt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.