Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Märliwald in Seengen ist auf der Suche nach Geld.
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 18.10.2019.
abspielen. Laufzeit 01:40 Minuten.
Inhalt

Seetaler Adventsattraktion 15'000 Franken pro Jahr: Ungewisse Zukunft für Märliwald Seengen

  • Während der Adventszeit leuchten dieses Jahr in Seengen wieder viele Augen.
  • Dann nämlich steht der Märliwald , Link öffnet in einem neuen Fensteran der Underdorfstrasse mit seinen vielen Figuren und Lichtern.
  • Doch den Organisatoren wird die Sache zu teuer. Vielleicht geben sie auf.

Früher war es einfach eine Werbeaktion für den Gartenbaubetrieb von Peter Sandmeier. An der Unterdorfstrasse in Seengen stellte er eine weihnachtliche Märchenlandschaft auf.

Diese zog jedes Jahr mehr Besucherinnen und Besucher aus dem ganzen Seetal und darüber hinaus an. Und jedes Jahr wurde der Märliwald grösser mit Tannebäumen, Samichläusen, Lebkuchenhäusern mit rauchenden Kaminen und sogar mit einer Skipiste samt Sessellift.

Wir haben rund 30 bewegliche Figuren. Die haben einen Wert von 40'000 Franken.
Autor: Peter SandmeierInitiant Märliwald

Der Märliwald ist längst keine Ein-Mann-Show mehr. Heute kümmert sich ein achtköpfiger Verein um den Märliwald, baut ihn auf, pflegt ihn und versorgt dann alles wieder.

Eine Samichlaus-Puppe vor einem Holzschlitten.
Legende: Eine Figur aus dem Märliwald in Seengen. zvg

Doch dem Verein wächst die Sache über den Kopf. Der Märliwald kostet jedes Jahr um die 15'000 Franken. Und es werde immer teurer, sagt Initiant Peter Sandmeier: «Es hat 30 bewegliche Figuren. Die haben einen Wert von 40'000 Franken. Die haben alle Motoren drin. Wenn so einer kaputt geht, kostet das gleich um die 1500 bis 2000 Franken.»

Patenschaften und Gönner sollen helfen

Letztes Jahr gab es keinen Märliwald. Dieses Jahr wird er wieder aufgebaut. Ob es eine Ausgabe 2020 geben wird, kann Peter Sandmeier nicht sagen: «Wir entscheiden jedes Jahr neu. Es kommt darauf an, wie das Echo und die Unterstützung dieses Jahr sind.»

Der Verein hat ein paar Sponsoren, die sich an den Kosten beteiligen. Aber auf die Dauer reicht das nicht. Auch die öffentliche Hand beteiligt sich mit einem kleinen Betrag. Auf Anfrage beim für die Finanzen zuständigen Gemeinderat heisst es, die Gemeinde würde sich über eine grössere Beteiligung Gedanken machen, sollte der Verein Märliwald auf sie zukommen.

Dieses Jahr haben die Initianten eine Unterstützungaktion lanciert. Man kann den Märliwald sponsern, man kann eine Patenschaft für eine Figur nach Wahl übernehmen zu einem fixen Betrag pro Jahr. Oder man kann gleich eine ganze Figur als Gönner kaufen, das berichtet die aktuelle Ausgabe des «Dorfheftli» von Seengen.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?