Zum Inhalt springen
Inhalt

Solothurner Blasmusik Dieses Konzert ist tatsächlich einmalig

Das gab es im Kanton Solothurn noch nie: Ein Kantonales Blasorchester. Über 70 Klarinettisten, Posaunistinnen, Trompeter, Flötistinnen und andere Bläser und Schlagzeuger aus Solothurner Dorfvereinen machen mit. Am Sonntag geben sie ihr erstes – und zugleich einziges – Konzert.

Hände an Klarinette
Legende: Keystone

Während sich immer weniger Leute in einem Musikverein engagieren wollen und sich nicht langfristig binden wollen, verpflichten sich die Musikanten im Kantonalen Blasorchester nur für ein paar Tage.

«Ja, das entspricht ganz sicher dem Zeitgeist», erklärt Charlie Schmid das Erfolgsmodell. Er ist Präsident der Musikkommission im Solothurner Blasmusikverband, der das Kantonale Blasorchester ins Leben gerufen hat.

Erst am Donnerstag haben sich die 70 Musikanten das erste Mal alle zusammen getroffen. Nach drei intensiven Probetagen steht am Sonntag bereits das Konzert an (17:00 Uhr, Konzertsaal Solothurn, Freier Eintritt). Danach gehen alle wieder ihre eigenen Wege.

Orchester am Üben.
Legende: Das Kantonale Blasorchester Solothurn am Üben in Morschach mit dem Dirigenten Henrie Adams. zvg

Eine Konkurrenz oder eine Ergänzung zu den Dorfvereinen soll das Kantonale Blasorchester aber nicht sein. Im Gegenteil: Es soll vielmehr den Vereinen neuen Schwung geben.

Charlie Schmid: «Unsere Idee ist, dass die Musikanten die Impulse, die sie im Kantonalen Blasorchester mitnehmen können, in ihre Vereine mittragen und dort vielleicht andere Lösungen und Wege finden».

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.