Solothurner HESO im Zeichen der Olma

Für einige Solothurner ist der Herbst die schönste Jahreszeit. Dann ist nämlich die Herbstmesse Heso. Dieses Jahr finden täglich zwei Säuli-Rennen statt – als Einstimmung auf die Olma, an der wenig später Solothurn als Gastkanton seinen grossen Auftritt haben wird.

Kleine Schweine rennen im Sand. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Solothurner Herbstmesse Heso liess sich von der Olma inspirieren und organisiert jetzt auch Säuli-Rennen. Keystone

Es werde alles rechtzeitig zur Eröffnung am Freitag um 14 Uhr bereit sein, berichtet Roger Saudan von den letzten Aufbau-Arbeiten. Saudan ist seit vielen Jahren OK-Präsident der Herbstmesse Solothurn. Nach der Ausgabe 2013 wird er das Zepter allerdings in jüngere Hände übergeben.

Die Heso 2013 steht im Zeichen der Ostschweizer Messe Olma, an der Solothurn dieses Jahr Gastkanton sein wird. Die Heso-Sonderschau widmet sich unter dem Titel «Solma» dem Solothurner Auftritt in St. Gallen. Unter anderem finden deshalb auch täglich zwei Säuli-Rennen statt.

Am ersten Messe-Wochenende werde sogar der Original-Speaker der Olma-Säulirennen in Solothurn sein und kommentieren, weist Roger Saudan auf eine Besonderheit hin. Ansonsten setzt die Heso auch 2013 auf ihr bewährtes 3-Säulen-Prinzip: 1. Gratis-Eintritt, 2. Mitten in der Stadt, 3. Mehrheitlich regionale Aussteller.