Solothurner Messe «Authentica» expandiert in den Aargau

Seit vier Jahren findet die Spezialitätenmesse «Authentica» in Solothurn statt. Um noch näher bei den Produzenten und Konsumenten zu sein, expandiert sie gemäss eigenen Angaben nun auch in den Aargau. Vom 21. bis 24. April finden sich im Kloster Königsfelden teilweise ausgefallene Produkte.

Sechzig Produzentinnen und Produzenten aus dem Kanton Aargau und der Schweiz bringen an der Spezialitätenmesse «Authentica» ihre Produkte an Mann und Frau. Die Palette reicht von Naturkosmetik über Flechtereien, Käseprodukte bis hin zu Möbeln und Lampen.

Seit vier Jahren findet die Spezialitätenmesse in Solothurn statt. Nach einem Abstecher nach Appenzell expandiert sie nun auch in den Kanton Aargau. Man wolle näher bei den Produzenten sein, erklärt Gastgeber Urs Bucher gegenüber Radio SRF. In Zukunft wolle man sechs bis sieben Standorte in der Schweiz erschliessen.

Finanziell reicht es einigermassen

Die Wahl des neuen Standortes im Kloster Königsfelden in Windisch passt bestens ins Konzept. In Solothurn sowie Appenzell fand die Messe ebenfalls in einem Kloster statt. Die geschichtsträchtigen Räume würden die Messe für Aussteller und Gäste interessant machen.

An den Messestandorten zählte man jeweils zwischen 5000 und 7000 Besucherinnen und Besucher. Finanziell würde es gerade so reichen, meint Gastgeber Urs Bucher. Ob die Messe in einem Jahr wieder in Windisch stattfindet, ist noch nicht klar.