Zum Inhalt springen

Header

Wappen des Kantons Solothurn am Rathaus Solothurn
Legende: Die Solothurner Regierung will ihre Spesen und Sitzungsgelder nicht abschaffen. SRF
Inhalt

Aargau Solothurn Solothurner Regierung will Sitzungsgelder behalten

10'000 Franken Spesen pro Jahr und Sitzungsgelder von maximal 700 Franken pro Tag – der Regierungsrat des Kantons Solothurn hält das für angemessen. Dies schreibt er in Antworten auf Vorstösse aus dem Kantonsrat.

Wenn es um Spesen und Sitzungsgelder geht, sind Parlamentarier im Kanton Solothurn aufmerksam. Als bekannt wurde, dass Finanzdirektor Christian Wanner happige Sitzungsgelder des Stromkonzers Alpiq bekommt, gingen die Emotionen hoch.

Politisch manifestierten sie sich in Vorstössen aus dem Kantonsrat. Die Grünen finden, Regierungsräte sollten gleich alle Sitzungsgelder der Staatskasse abliefern. Und auch die SVP stellte diverse kritische Fragen.

Die Regierung hat nun Stellung genommen zu den Vorstössen. Sie legt offen, dass Regierungsräte pro Jahr pauschal 10'000 Franken Spesenentschädigung erhalten. Das sei nicht viel Geld, sagt die Regierung. Der Aufwand für Reisen, Übernachtungen, Essen etc. sei in der Regel höher als dieser Betrag.

Audio
Christian Wanner verzichtete auf Alpiq-Sitzungsgelder (11.06.13)
02:02 min
abspielen. Laufzeit 02:02 Minuten.

Und es sei legitim, wenn ein Regierungsrat für Sitzungen ausserhalb des normalen Arbeitspensums 700 Franken erhalte. Schliesslich verdiene ein Regierungsrat nur 266'000 Franken pro Jahr.

Die 700 Franken sind ein Maximumbetrag. Bekommt ein Regierungsrat höhere Sitzungsgelder, muss er alles abliefern, was diesen Betrag übersteigt.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen