Zum Inhalt springen

Header

Audio
Solothurner Regierung ist unzufrieden mit Französisch-Lehrmitteln
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 25.02.2020.
abspielen. Laufzeit 00:52 Minuten.
Inhalt

Solothurner Schulunterricht Fällt Obligatorium bei Französisch-Büchern?

Die beiden Lehrmittel «Mille feuilles» und «Clin d’oeil» sind stark umstritten. Nun könnten sie ihr Monopol verlieren.

Kritik: Die beiden Lehrmittel «Mille feuilles» und «Clin d’oeil» sind bereits seit Jahren umstritten. So wird etwa kritisiert, dass der Aufbau der Bücher zu wenig strukturiert sei. Die Universität Freiburg hat die Bücher auch untersucht. Das Ergebnis: Schülerinnen und Schüler erreichen mit den beiden Lehrmitteln die Lehrziele bei Weitem nicht. Die Solothurner Regierung kritisiert nun auch, dass der zuständige Verlag spät auf die Kritik reagiert habe.

Reaktionen: Im Kanton Basellandschaft haben die Stimmberechtigen entschieden, dass die Schulen künftig selbst entscheiden können, welche Französischlehrmittel sie einsetzen. Auch in den Kantonen Bern und Solothurn gibt es entsprechende Forderung. Daneben setzen auch noch die Kantone Freiburg, Basel-Stadt und das Wallis auf diese Lehrmittel.

Wahlfreiheit: Die Solothurner Regierung kann sich eine solche Wahlfreiheit auch vorstellen. In einer Antwort auf einen Parlamentsvorstoss von Nicole Hirt (glp) schreibt sie, man könne sich den Verzicht auf das Lehrmittel-Obligatorium in diesem Fall vorstellen, sobald es eine Alternative gibt. Diese könnte bald kommen. Ein anderer Verlag hat angekündigt, im kommenden Jahr eigene Französischlehrmittel auf den Markt zu bringen.

Video
Umstrittene Französischlehrmittel fallen durch
Aus Schweiz aktuell vom 25.11.2019.
abspielen

Regionaljournal Aargau Solothurn, 12:03 Uhr, gutm;hahw

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen