Solothurner Spitäler spannen mit Berner Inselspital zusammen

Das Solothurner Bürgerspital erhält Unterstützung aus Bern: Bei speziellen Eingriffen der Bauch-Chirurgie ist ein Spezialist des Berner Inselspitals vor Ort. Konkret geht es um die Tumor-Chirurgie bei Eingriffen an der Bauchspeicheldrüse und der Speiseröhre.

Ein Mann und eine Frau führen eine OP durch. Sie trägt eine pinkige Haube, er eine grün-weisse. Er trägt zudem eine Brille. Beide tragen einen Mundschutz und grüne Überzüge. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Tumor-Eingriffe an der Bauchspeicheldrüse und der Speiseröhre werden im Bürgerspital mit Berner Hilfe durchgeführt. ZVG

Die Zusammenarbeit bei Bauch-Operationen läuft schon seit letztem März. Erst jetzt hat die Solothurner Spitäler AG darüber informiert. Man habe zuerst beobachten wollen, wie sich die neue Zusammenarbeit bewähre, hiess es zur Begründung.

Bei den Operationen ist jeweils der Chefarzt oder ein leitender Arzt der Viszeralen Chirurgie und Medizin des Inselspitals Bern anwesend. Der Spezialist aus Bern arbeitet dabei mit einem der beiden Chefärzte der Chirurgie Solothurn oder Olten zusammen.

Solche Operationen finden im Bürgerspital Solothurn statt. Bei Patienten, bei denen schwierige Behandlungsverläufe und Komplikationen zu befürchten sind, erfolgen die Operationen primär am Inselspital in Bern.