Aargauer Kantonalturnfest Sport und Spass halten sich die Waage in Muri

  • 12'000 Turnerinnen und Turner werden erwartet an zwei Wochenenden
  • 5000 junge Turnerinnen und Turner waren es allein an diesem Donnerstag
  • 30'000 Zuschauerinnen und Zuschauer sind das Ziel des Organisationskomitees
  • 2000 Kilogramm Pommes Frites stehen für hungrige Mäuler bereit

Diese Zahlen zeigen es: Das Kantonalturnfest ist ein Grossanlass. Das Festgelände hinter dem Bahnhof hat beeindruckende Ausmasse.

Am Donnerstagmorgen reisen jugendliche Turnerinnen und Turner mit Bus und Bahn aus dem ganzen Kanton an und laufen scharenweise vom Bahnhof Richtung Festgelände.

Michelle und Laura vom TV Merenschwand sind etwas nervös. Die beiden Teenagerinnen starten an einem Gerätewettkampf. «Es ist grösser als an anderen Wettkämpfen», sagen die Mädels, welche mit ihrer Riege aktuell den kantonalen Meistertitel tragen. Dazu kommt für die Freiämterinnen: «Man kennt hier in Muri viele Leute.»

«  Die Kinder sollen Spass haben. »

Aline
Hauptleiterin Geräteturnen Jugend TV Merenschwand

Das Heimspiel hat aber auch Vorteile: «Es macht Spass, viele Kolleginnen und Kollegen zu treffen», sagen die Mädchen. Auch Aline, die Leiterin der Riege betont: «Natürlich ist es schön, wenn wir am Wettkampf gute Noten holen. Aber die Kinder sollen vor allem auch Spass haben, das ist wichtig.»

Und was für die jungen Turnerinnen und Turner gilt, das gilt auch für die erwachsenen Aktiven, wie Vereinspräsident Adi Meier erklärt, selber einer der Mitorganisatoren des Kantonalturnfests. «Wer vorne mitturnt, macht Leistungssport. Aber wir sind auch meisterlich im Party machen.»

Schon tagsüber kündigt der Platzspeaker immer wieder an, dass am Abend ein grosses Rahmenprogramm die Besucherinnen und Besucher unterhalten werde. Beizen, Bars und Musik sind angesagt.

«  Turnen zieht auch heute noch. »

Adi Meier
Präsident TV Merenschwand

Diese Kombination aus Sport und Spass sei eines der Erfolgsrezepte des Turnens, glaubt Vereinspräsident Meier. «Das ist klassisch Turnverein und das zieht auch in dieser modernen Zeit die Leute noch an». Meier muss es wissen, denn der TV Merenschwand gehört zu den grössten Turnvereinen im Kanton, obwohl die Gemeinde im Vergleich zu anderen «Turnerdestinationen» wie Lenzburg oder Wetttingen eher klein ist.

In Muri verbindet sich Spass und Sport also während fünf Tagen. Das Festgelände und das Sportgelände sind etwa gleich gross. Über dem Eingang zum Festgelände prangt das Motto des Kantonalturnfestes – es passt zu dem, was die Turnerinnen und Turner aus Merenschwand denken über ihr Hobby, nämlich Sport und Spass zu verbinden. Das Motto heisst denn auch: «Us puurer Froid».

Video «Der Aargau im Turnfest-Fieber» abspielen

Der Aargau im Turnfest-Fieber

0:47 min, vom 15.6.2017