Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Der chinesische Vizepräsident besucht die Habsburg. abspielen. Laufzeit 00:37 Minuten.
Aus News-Clip vom 22.01.2019.
Inhalt

Staatsbesuch im Aargau Chinas Nummer 2 auf den Spuren der Habsburger

  • Wang Qishan, Vizepräsident der Volksrepublik China, hat am Dienstag vor seinem WEF-Besuch zusammen mit seiner Delegation das Schloss Habsburg in Kanton Aargau besucht.
  • Er wurde vom Aargauer Landammann Urs Hofmann und von Staatsschreiberin Vincenza Trivigno empfangen.
  • Er sei Historiker und interessiere sich speziell für die Habsburger und ihr Schloss Habsburg als Stammlande, sagte Wang Qishan bei seinem Besuch.
Das offizielle Foto des Besuchs
Legende: Von links: Vincenza Trivigno (Staatsschreiberin), Wang Qishan (Vizepräsident China), Urs Hofmann (Landammann). zvg

Der chinesische Vizepräsident würdigte die historischen Verdienste der Habsburger, ein politisch zersplittertes Europa geeinigt zu haben. Wang Qishan betonte zudem die Bedeutung von kulturellen Beziehungen zwischen Ländern und Völkern: «Ein gemeinsames Verständnis der Geschichte ermöglicht Verständigung auch in anderen Bereichen», sagte er gemäss Informationen der Aargauer Staatskanzlei vom Dienstag.

Landammann Urs Hofmann wies auf die historischen Beziehungen zwischen den Habsburgern und China hin. Die Verbindungen gingen auf die Gründung der österreichisch-ostindischen Kompanie zurück, die mit Handelsprivilegien ausgestattet wurde. Sie habe den österreichisch-chinesischen Handel mit Seide, Porzellan und Tee zum Florieren gebracht.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?