Zum Inhalt springen

Header

Karte mit den Gebäuden
Legende: Das Areal «auf Walthersburg» in der Bildmitte mit Restaurant und vier Wohnblöcken. Rechts davon das Schulhaus-Gebiet Zelgli. mapsearch
Inhalt

Stadtrat Aarau 33 Millionen für Miet- und Alterswohnungen

Die Stadt Aarau hat eine aktive Strategie bei Immobilien. Sie beteiligt sich an Genossenschaften und schlägt zu, wenn sich ein guter Kauf abzeichnet. Und nach dem Stadtrat ist das Areal «auf Walthersburg» ein guter Deal.

SRF: Hanspeter Hilfiker, Stadtpräsident von Aarau: Warum wollen sie 33 Millionen Franken ausgeben für fünf Gebäude, darunter ein Restaurant und Blöcke mit 60 Miet- und Alterswohnungen?

Hanspeter Hilfiker: Die Swiss Re bot uns das Grundstück an. Sie hat es in den 80er-Jahren als Angebot mit Alterswohnungen mit gewissen Dienstleistungen aufgebaut. Doch Pflege gibt es dort nicht. Und das ist heute nicht mehr gefragt. Deshalb werden die Wohnungen meist als ganz normale Wohnungen vermietet. Und das bedeutet für uns, dass wir mit einer stabilen Rendite rechnen können. Wir können nicht 33 Millionen ausgeben und keinen Ertrag darauf haben.

In welchem Segment sind denn diese Mietwohnungen? Hat die Stadt dann Sozialwohnungen in der Hinterhand?

Nein, das ist ein gutes mittleres Preissegment. Die Lage ist hervorragend, gleich neben dem Zelgli-Schulhaus in einem Wohngebiet. Es würde die Flächen, die wir schon haben, ergänzen. Deshalb beantragen wir dem Einwohnerrat den Kauf.

Man könnte einwenden, dass der Kauf und das Vermieten von Wohnungen nicht zum Kerngeschäft einer Stadt wie Aarau gehören.

Wir haben ja viele Wohnungen, wir sind auch beteiligt an Genossenschaften. Unsere Immobilienstrategie besteht darin zuzugreifen, wenn sich gute Möglichkeiten bieten. Und in diesem Fall ist es sinnvoll. Es ist ein grosses Investement, aber die Rendite ist gut. Die Swiss Re hat uns das Grundstück exklusiv angeboten. Deshalb bekommen wir es sicher günstiger, als wenn es auf dem offenen Markt angeboten würde. Momentan steht die Wohnnutzung im Vordergrund. Aber wenn wir einmal mehr Raum brauchen für Alterswohnungen oder für die Schule, dann hätten wir jetzt das geeignete Areal.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?